Zürich Wipkingen

Zeichenkünste, Zukunftstag & ein Zufall: Greta entwirft neues Vereins-Logo

Lea Hilff, 2. Juli 2022, 11:20 Uhr
Die 11-jährige Fussballspielerin Greta entwirft für ihren SC Wipkingen ein eigenes Logo und überzeugt prompt bei einem nationalen Wettbewerb. Die Folge: Ihr Verein hat jetzt ein neues Logo. Über schöne Zeichenkünste – und ein noch schöneres Missverständnis.
11-jährige Greta trägt stolz die Trainingsjacke des SC Wipkingen.
© ZüriToday
Anzeige

Greta ist erst elf Jahre alt, spielt aber schon ihr halbes Leben lang Fussball beim SC Wipkingen. Nebenbei zeichnet sie sehr gerne. Das Comiczeichner-Duo «Brainfart» haben es ihr besonders angetan. «Sie liebt es, ihre Comics abzuzeichnen», erzählt Papa Sven Guggenheim.

Wie gut, dass Vater Sven die Künstler kennt – so konnte Greta letzten Herbst im Rahmen des Zukunfttages dem Duo einen Tag lang über die Schulter schauen. Es kommt noch besser: Sie durfte gleich selbst mit anpacken und einen Comic zeichnen.

Sie entschied sich kurzerhand für eine eigene Version des Logos ihres SC Wipkingen. Zuerst von Hand vorgezeichnet und dann mit dem iPad animiert – so sieht Gretas fertiges Werk am Endes des Tages aus:

Am Abend sieht Vater Sven das Werk seiner Tochter zum ersten Mal und ist begeistert.

Ein Vorstandsmitglied hat Gretas Logo dann prompt auf der Website des SC Wipkingen publiziert, mit der Headline: «Unser neues Vereinslogo?»

Zur richtigen Zeit das falsche Logo am richtigen Ort

Zur gleichen Zeit hat «Swiss Football Data» – eine Website für Statistiken rund um den Schweizer Fussball – einen Wettbewerb gestartet: Sie suchten aus 128 Schweizer Fussballclubs das schönste Logo. Mitgemischt haben da auch die grossen Clubs wie GC oder der FCZ.

«Die ‹Swiss Football Data› muss Gretas Logo wohl auf der Vereinswebsite gesehen und mit dem offiziellen Logo des SC Wipkingen vertauscht haben», erklärt Guggenheim. Und siehe da: Beim Voting auf Twitter mischt Gretas Logo ganz vorne mit und schafft es sogar bis ins Viertelfinal. Gegen den späteren Sieger, den FC Servette, muss Gretas Logo dann aber einstecken.

Doch ganz leer geht sie nicht aus:

Weil das Logo von Greta «so cool» ist, wird es jetzt beim SC Wipkingen auf die Trikots der Junioren und Juniorinnen gedruckt. Zudem bekommen die E-Juniorinnen (Gretas Mannschaft) zum Abschluss der Saison einen Pulli mit Gretas Logo geschenkt.

Pulli mit Gretas Logo
© ZüriToday

Und was meint Greta zu all der Aufmerksamkeit, die ihr Logo erhält?

«Etwas peinlich» – das liege auch daran, dass die Figur auf Gretas Logo sie selbst darstellt, erklärt Vater Sven. Sie habe sich selbst als Comic gezeichnet, mit ihrer Trikotnummer 6 und dem Captain-Bändeli, das sie auch auf dem Feld trägt.

Und trotzdem freut sich Greta und mit ihr auch der SC Wipkingen. Ein neues Logo dank Zukunftstag und einem Zufall – wer kann das schon behaupten? Oder in den Worten von Gretas Vater: «Das ist doch voll die coole Story».

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 2. Juli 2022 11:20
aktualisiert: 2. Juli 2022 11:20