Lohntabelle 2020

So viel verdienen Zürcherinnen und Zürcher im Schnitt

20. Mai 2022, 12:58 Uhr
Im Jahr 2020 hat der mittlere Bruttolohn für eine Vollzeitstelle in der Stadt bei etwa 8000 Franken pro Monat gelegen. Das ist deutlich mehr als im Durchschnitt. Je nach Branche, Position, Ausbildung und Geschlecht kann der Wert deutlich abweichen.
469080968_highres
Anzeige

Der Medianlohn aller Arbeitnehmenden in der Stadt Zürich beträgt – auf eine Vollzeitstelle gerechnet – 8000 Franken pro Monat. Das sind etwa 20 Prozent oder 1335 Franken mehr als der durchschnittliche Schweizer Arbeitende, wie die Stadt Zürich in einer Medienmitteilung am Freitag schreibt. Ein Grund dafür dürfte allerdings die Branchenstruktur sein. In Zürich sind viele Hochlohn-Branchen ansässig. Darunter fallen zum Beispiel Banken, Versicherungen oder die Kommunikation und IT-Bereich. Dort werden Medianlöhne von monatlich über 10'000 Franken ausbezahlt.

Und diese Sektoren sind in der Stadt Zürich überdurchschnittlich stark vertreten. Die tiefsten Löhne werden im Gastrobereich, bei Dienstleistungen, wie zum Beispiel Coiffeur, und in der Herstellung von Nahrungsmitteln und Getränken bezahlt.

Wie sehen die mittleren Monatslöhne aus?

Einfluss der Bildung

Einen sehr grossen Einfluss auf das Lohnverhalten hat die Ausbildung. Personen mit einem Uni-Abschluss verdienen mit durchschnittlich 10'713 Franken pro Monat beinahe doppelt so viel wie Menschen ohne abgeschlossene Berufsbildung. Personen mit längerer Ausbildung verdienen in der Regel mehr. Allerdings ist der Gender-Pay-Gap noch deutlich spürbar. Männer verdienen im Schnitt 8784 Franken, während Frauen bei gleicher Eignung 7308 Franken erhalten.

(sib)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 20. Mai 2022 09:57
aktualisiert: 20. Mai 2022 12:58