«Fantastisch! Grossartig!»

Goldener Würfel sorgt in Zürich für Furore

22. September 2022, 21:12 Uhr
New York, Venedig, Zürich – wo immer der «Castello Cube» auftaucht, zieht er etliche Bestaunende an. Während 12 Stunden steht er am Donnerstag nun auf der Ratshausbrücke. Wie die Reaktionen ausfallen und wie der Würfel aussieht, erfährst du im Video.

Quelle: ZüriToday / Robin Luijten / TeleZüri

Für einen Tag ist der «Castello Cube» des deutschen Künstlers Niclas Castello für zwölf Stunden auf der Rathausbrücke in Zürich zu sehen. Er erregte in diesem Jahr weltweites Aufsehen, als er zunächst unerwartet im New Yorker Central Park und dann plötzlich auf der Biennale in Venedig auftauchte.

Das weltweit einzigartige Kunstwerk wurde in der ältesten Kunstgiesserei Europas in Aarau aus 24-karätigem 999,9 Feingold gefertigt und wiegt 186 Kilo. Allein der materielle Wert beträgt 12 Millionen Franken.

Monatelang in Alpen gelagert

Eigentlich sollte der «Castello Cube» aufgrund seines Wertes vorerst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Nach einer Risikoanalyse war er monatelang in einem geheimen und streng bewachten Depot in den Schweizer Alpen versteckt worden.

Hast du den Goldwürfel selber gesehen?

Oder schreib uns deine Eindrücke in die Kommentare!

(mhe)

Quelle: ZüriToday / Robin Luijten / TeleZüri
veröffentlicht: 22. September 2022 14:26
aktualisiert: 22. September 2022 21:12
Anzeige