Todesfall

Deutscher Milliardärssohn stirbt in Zürcher Luxushotel

30. Januar 2023, 12:46 Uhr
Der Sohn eines milliardenschweren deutschen Unternehmerpaars ist vor zwei Wochen tot in einem Zürcher Luxushotel aufgefunden worden. Er wurde nur 38 Jahre alt. Die Polizei ermittelt.
Anzeige

Der Tote kommt aus einer der reichsten Familien Deutschlands – eine Familie, die mit Haushaltsgeräten ihr Vermögen machte. Nun wurde der Sohn des erfolgreichen Unternehmerpaars tot in einem Zürcher Luxushotel aufgefunden. Er wurde nur 38 Jahre alt.

Wie «Bild» berichtet, sei er am 10. Januar leblos in seinem Hotelzimmer aufgefunden worden. Die Todesursache sei noch unklar. Die Zürcher Oberstaatsanwaltschaft erklärt gegenüber «Bild»: «Wie üblich bei solchen Todesfällen untersucht die Staatsanwaltschaft gemeinsam mit der Polizei die Umstände.»

«Schade, musste er so früh von uns gehen»

Die Familie hat sich zum Tod bislang nicht geäussert. Der 38-jährige Verstorbene war regelmässig in der Schweiz zu Besuch, hatte hier zahlreiche Freunde. Ex-Bachelor Vujo Gavric (37) traf ihn immer wieder. «Ich hatte vor kurzem noch Kontakt mit ihm», sagt Gavric zu Nau.ch.

«Ich kannte ihn seit 13 Jahren über gemeinsame Freunde. Er war so ein herzlicher und vor allem lustiger Mensch.» Gavric, der selbst in gehobenen Kreisen verkehrt, erzählt, dass er sich mit dem Milliardenerben «kaputtgelacht» habe. «Es ist so schade, musste er so früh von uns gehen.»

(gin/jos)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 24. Januar 2023 09:29
aktualisiert: 30. Januar 2023 12:46