Kantonale Abstimmung ZH

Breite Allianz macht sich für Stimmrechtsalter 16 stark

5. April 2022, 13:35 Uhr
Der Kanton Zürich soll Vorreiter sein: Das überparteiliche Komitee für ein Ja zum Stimm- und Wahlrecht ab 16 hat am Dienstag seine Kampagne lanciert.
Am 15. Mai entscheiden die Stimmberechtigen im Kanton Zürich über die Senkung des Stimm- und Wahlrechts auf 16 Jahre. (Symbolbild)
© KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER
Anzeige

Wie beim Frauenstimmrecht oder der Herabsetzung des Stimmrechts auf 18 Jahre soll der Kanton Zürich auch hier mit gutem Beispiel vorangehen, wird Kantonsrätin Sonja Gehrig (GLP) in einer Mitteilung zitiert. Sie hatte den Vorstoss für die Jungparteien im Kantonsrat eingereicht und fordert nun: «Wagen wir also mehr Demokratie!»

Die Abstimmung über das Stimmrechtsalter 16 findet am 15. Mai statt. Die Senkung des Stimmrechtsalters geht auf eine Parlamentarische Initiative der GLP zurück, die im Kantonsrat von SP, Grünen, CVP, EVP und AL mitgetragen wurde. FDP und SVP sprachen sich gegen das Anliegen aus.

Hinter dem Ja-Komitee stehen Vertreter von GLP, SP, Grüne, Die Mitte, EVP und AL und ihrer Jungparteien sowie das Jugendparlament.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. April 2022 12:12
aktualisiert: 5. April 2022 13:35