«Da können wir Strom sparen»

Soll Zürcher Weihnachtsbeleuchtung «Lucy» abgestellt werden?

30. August 2022, 19:14 Uhr
Schweizer Städte diskutieren aktuell, ob Weihnachtsbeleuchtungen im Winter eingeschränkt oder ganz darauf verzichtet werden soll. Grund: der drohende Strommangel. Was hältst du davon?

Quelle: ZüriToday / Lea Hilff / Robin Luijten

Nicht viel von einem Abschalten der Weihnachtsbeleuchtung hält Milan Prenosil, Präsident der Zürcher City Vereinigung. Diese ist für «Lucy» zuständig. «Ein Verzicht auf ‹Lucy› würde die durch Corona bereits negativ beeinflusste Konsumentenstimmung noch weiter trüben», so Prenosil in der NZZ am Sonntag. Auf ihrer Webseite argumentiert die City Vereinigung, dass die Beleuchtung tatsächlich umweltfreundlich sei. So würden die 23'100 LED-Lampen rund 3000 Watt Strom verbrauchen. Und das in den gesamten sechs Wochen Beleuchtung. Dies entspräche zum Beispiel 210 Tassen Kaffee kochen oder 30 Stunden TV schauen.

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung. Mit dem Klick auf «Abonnieren» akzeptierst du diese.

(jos)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 29. August 2022 11:55
aktualisiert: 30. August 2022 19:14
Anzeige