Saisonende in Sicht

So lange haben die Zürcher Badis noch offen

Joelle Maillart, 5. September 2022, 16:07 Uhr
Im Sommer 2022 gab es kaum ausreichend Abkühlung. Diese Tage sind jedoch langsam aber sicher vorbei. In diesen Züri-Badis können sich Wasserratten noch austoben – aber auch nicht mehr lange.
Anzeige

Die Hitzetage sind überstanden und die Bäume verlieren allmählich ihre Blätter. Der Sommer 2022 hat uns wortwörtlich ins Schwitzen gebracht, aber damit ist bald definitiv Schluss. Am 23. September ist er offiziell vorbei – und mit ihm auch die Badesaison. Wo und wie lange du noch in welcher Badi schwimmen gehen kannst, haben wir dir zusammengestellt.

Welche ist deine Lieblingsbadi? Zeig sie uns oder nenne sie in den Kommentaren.

Bis und mit 11. September

Eine der ersten Badis, die im Frühling für Abkühlung sorgte, aber auch die erste, die ihre Pforten wieder schliesst: Das Freibad Dolder. Ab dem 11. September ist dort die Sommersaison beendet und das Schwimmbecken weicht der grössten offenen Kunsteisfläche Europas, die ab Oktober wieder zum Eislaufen einlädt.

Bis und mit 18. September

Die meisten Badis im Züribiet haben noch knapp zwei Wochen geöffnet. Also noch genügend Zeit, um deine Schwimmskills auszubauen oder das spätsommerliche Wetter zu geniessen. In folgenden Badis in und um Zürich kannst du dich bis und mit 18. September bei jedem Wetter bis um 20 Uhr vergnügen – bei schlechtem Wetter wird der Betrieb gekürzt. Deshalb vorab am besten die Infos der jeweiligen Badi beachten.

Bis und mit 25. September

Eine Woche länger kannst du in diesen Zürcher Badis abtauchen:

  • Strandbad Mythenquai
  • Freibad Auhof
  • Freibad Letzigraben
  • Strandbad Tiefenbrunnen

Für die kleinen Planscher und Planscherinnen gibt es in Zürich nebst einem Spielplatz nicht selten auch ein Becken, und zwar an folgenden Standorten: Althoos, Am Uetliberg, Artergut, Bachwiesen, Bäckeranlage, Bullignerhof, Föhrenwald, Fritschiwiese, Josefwiese, Pfingstweidpark, Schlössliareal, Sihlhölzli und Wahlenpark. Sie alle haben kein bestimmtes Ablaufdatum, jedoch wird auch ihnen Ende September den Stöpsel gezogen.

Open End Planschen

Länger als alle anderen haben das Freibad Seebach und das Seebad Utoquai geöffnet. Sie verlängern die Sommerzeit und ermöglichen bis 30. Oktober den Badegästen eine Abkühlung. Wobei du in Seebach ab dem 19. September deine Längen nur noch im 50-Meter-Schwimmbecken machen kannst.

Wasserratten müssen dennoch nicht traurig sein, denn Zürich bietet mit seinem See und der Limmat auch im Winter Badespass. Sei es für einen kurzen Dip am Ufer bei der Chinawiese oder für ein frisches Treibenlassen bei der Werdinsel – Abkühlung für Warmduscher ist garantiert. Jedoch solltest du dabei wichtige Tipps einhalten, damit der Planschspass nicht ins Wasser fällt.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 5. September 2022 14:43
aktualisiert: 5. September 2022 16:07