Zürich

Polizei stoppt betrunkenen BMW-Fahrer in Buchs

Verfolgungsjagd

Polizei stoppt betrunkenen BMW-Fahrer in Buchs

· Online seit 20.08.2022, 11:58 Uhr
Ein junger Basler wollte in der Nacht auf Samstag vor einer Polizeikontrolle im Aargau flüchten. Nach kurzer Zeit konnte die Polizei den 24-Jährigen in Buchs ZH stellen, er war stark betrunken.
Anzeige

In der Nacht auf Samstag gegen 4:30 Uhr fiel der BMW des Mannes einer Patrouille der Kantonspolizei Aargau auf der A1 auf. Die Beamten bemerkten seine auffällige Fahrweise, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Als ihn die Polizei stoppen wollte, gab der Lenker Gas und flüchtete.

Gefolgt von der Polizeipatrouille verliess er die Autobahn bei Wettingen und setzte die Flucht in Richtung Regensdorf weiter fort. Beim Bahnhof in Buchs im Kanton Zürich konnte ihm die Patrouille den Weg abschneiden. Beim Versuch, am Polizeiauto vorbeizufahren, stiess der BMW gegen das Heck des Fahrzeugs und blieb stehen. Der Lenker liess sich in der Folge widerstandslos festnehmen. Verletzt wurde niemand.

Wie sich zeigte, war der 24-jährige Mann aus dem Baselbiet stark betrunken. Er musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Die zuständige Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

(red.)

veröffentlicht: 20. August 2022 11:58
aktualisiert: 20. August 2022 11:58
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch