Neuer Kommandant der Kapo

Marius Weyermann tritt Nachfolge als höchster Kantonspolizist Zürichs an

16. Juni 2022, 15:21 Uhr
Am Donnerstagnachmittag hat Sicherheitsdirektor Mario Fehr bekanntgegeben, wer die Nachfolge von Bruno Keller als Kommandant der Kantonspolizei Zürich antritt. Es handelt sich um Marius Weyermann, den aktuellen Chef der Sicherheitspolizei.
Der neue Kommandant der Kapo Zürich: Marius Weyermann.
© Sicherheitsdirektion
Anzeige

Marius Weyermann war seit Juni 2020 der Chef der Sicherheitspolizei der Kantonspolizei (Kapo) und hat interimistisch auch die Verkehrspolizei geleitet. Vorher war er der Chef der Flughafenpolizei-Grenzabteilung und der Leiter der Kriminaleinsatzabteilung.

Weyermann ist glücklich über seine Beförderung, weiss aber auch um die neue Verantwortung. Diese motiviere ihn: «Als Kommandant möchte ich die Kantonspolizei weiterhin zu einer der modernsten der Schweiz ausbauen.» Ihm sei bewusst, dass sich die Täterschaft in allen Bereichen immer besser organisiere. «Hier wollen wir Gegensteuer geben.»

Neuer Kommandant startet anfangs Jahr

Zudem will er nah zur Bevölkerung stehen, so der neue Kommandant. «Wir wollen spüren, was sie bewegt und keine Entwicklungen verpassen.» Dies klappe nur in Kooperation mit den Partnern, wie zum Beispiel mit den Stadtpolizeien und ausserkantonalen Behörden, aber auch mit ausländischen.

Dem bisherigen Kommandanten Bruno Keller danken Weyermann und Sicherheitsdirektor Mario Fehr für seine Dienste. Dieser wird nach 45-jähriger Tätigkeit bei der Kapo in Pension gehen. Der Kommandowechsel wird am 1. Januar 2023 vollzogen. Für die aktuellen Positionen Weyermanns wird die Sicherheitsdirektion noch diesen Monat die Nachfolge regeln.

(mhe)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 16. Juni 2022 15:17
aktualisiert: 16. Juni 2022 15:21