Dachsen

Kantonspolizei macht geflüchteten Autofahrer nach Unfall dingfest

19. Juni 2022, 15:01 Uhr
Ein 35-Jähriger hatte in der Nacht auf Samstag einen Motorradlenker angefahren und daraufhin Fahrerflucht begangen. Mittlerweile konnte ihn die Kantonspolizei ausfindig machen und verhaften. Er ist geständig.
Der Kantonspolizei Zürich, einen Autolenker, der Fahrerflucht beging, ausfindig zu machen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY

Bei einer Auffahrkollision in der Nacht auf Samstag ist auf der A4 im Gemeindegebiet Dachsen (Bezirk Andelfingen) ein Motorradlenker angefahren und verletzt worden. Der Unfallverursacher hat daraufhin Führerflucht begangen. In der Zwischenzeit konnte er ermittelt und verhaftet werden, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

Dank intensiver polizeilicher Ermittlungen konnte der Unfallverursacher am Samstagvormittag an seinem Wohnort im Kanton Zürich verhaftet werden. Beim fehlbaren Lenker handelt es sich um einen 35-jährigen Schweizer. Der beschädigte Personenwagen konnte sichergestellt werden, teilt die Kantonspolizei weiter mit.

Anlässlich der polizeilichen Einvernahme gab der Mann an, seinen Personenwagen zum Unfallzeitpunkt gelenkt zu haben. Er wurde nach der Befragung aus der Polizeihaft entlassen. Durch die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland wird ein entsprechendes Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

(mhe)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 19. Juni 2022 15:00
aktualisiert: 19. Juni 2022 15:01
Anzeige