Wahlen 2023

Wer aus dem Kanton Zürich neu im Nationalrat sitzt – und wer gehen muss

23.10.2023, 13:06 Uhr
· Online seit 22.10.2023, 22:10 Uhr
Mehrere Zürcher Parteien dürfen sich über neu gewählte Nationalrätinnen und -räte freuen. Gleichzeitig müssen mehrere Bisherige ihre Koffer packen. Im Artikel findest du eine Übersicht der Wechsel.

Quelle: So strahlen die neu gewählten Zürcher Nationalrätinnen und Nationalräte / ZüriToday / TeleZüri /Olivia Eberhardt

Anzeige

SVP

Neu im Nationalrat:

  • Nina Fehr Düsel (43), aus Küsnacht. Die Unternehmensjuristin ist seit 2006 Aktivmitglied der SVP und vertritt im Zürcher Kantonsrat den Bezirk Meilen. Schon ihr Vater, Hans Fehr, politisierte von 1995 bis 2015 für die Zürcher SVP in Bern.
  • Martin Hübscher (54), aus Wiesendangen. Der Landwirt sitzt seit 2015 im Zürcher Kantonsrat und ist seit 2018 Fraktionspräsident der SVP. Er setzt sich unter anderem für eine stabile Landwirtschaftspolitik und verbindende Vereinsarbeit ein.

Aus Nationalrat abgewählt:

  • Therese Schläpfer (64), aus Hagenbuch

Quelle: TeleZüri / Michael Lerch / ZüriToday / Linus Bauer

SP

Neu im Nationalrat:

  • Islam Alijaj (37), aus Zürich. Der 37-Jährige wurde vor einem Jahr in den Zürcher Gemeinderat gewählt und wird jetzt einer der 200 Abgeordneten in der grossen Kammer. Damit ist der erste Nationalrat mit Zerebralparese. 
  • Anna Rosenwasser (33), aus Zürich. Rosenwasser ist eine Polit- und LGBTIQ-Aktivistin, die unter anderem durch ihr Engagement bei der Ehe-für-Alle-Abstimmung bekannt wurde.

FDP

Neu im Nationalrat:

  • Bettina Balmer (57), aus Zürich. Die Kinderchirurgin ist seit 2008 bei der FDP und sitzt seit 2015 für die Partei im Zürcher Kantonsrat. Seit 2021 ist sie zudem Co-Präsidentin der FDP Frauen Kanton Zürich.

GLP

Aus Nationalrat abgewählt:

  • Jörg Mäder (49), aus Opfikon 
  • Judith Bellaiche (52), aus Kilchberg

Grüne

Aus Nationalrat abgewählt:

  • Meret Schneider (32), aus Uster

Mitte

Neu im Nationalrat:

  • Nicole Barandun (55), aus Zürich. Noch am 20. Oktober gab die Rechtsanwältin ihren Rücktritt als Co-Parteichefin der Mitte Kanton Zürich bekannt. Für den Nationalrat hats trotzdem gereicht. Barandun ist Präsidentin des Gewerbeverbands der Stadt Zürich.
  • Yvonne Bürgin (53), aus Rüti. Seit 2022 ist Bürgin Gemeindepräsidentin von Rüti und sitzt seit 2013 im Kantonsrat, wo sie der Partei als Mitte-Fraktionschefin vorsteht. 

EDU

Neu im Nationalrat:

  • Erich Vontobel (64), aus Wolfhausen. Der Informatik-Projektleiter ist seit 2012 Kantonsrat und gehört der freien evangelischen Gemeinde (FEG) Bubikon an. Er setzt sich für die Stärkung der christlichen Werte ein.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 22. Oktober 2023 22:10
aktualisiert: 23. Oktober 2023 13:06
Quelle: ZüriToday

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch