Zürich
Kanton Zürich

SVP fordert einen Fünftel Alterswohnungen in städtischen Häusern

Initiative

SVP fordert einen Fünftel Alterswohnungen in städtischen Häusern

· Online seit 20.09.2023, 15:27 Uhr
Die Stadtzürcher SVP hat am Mittwoch eine Initiative für mehr Alterswohnungen lanciert. Sie will die Stadt verpflichten, in ihren eigenen Liegenschaften mindestens 20 Prozent Alterswohnungen anzubieten.
Anzeige

Tausende ältere Menschen würden verzweifelt eine Wohnung in Zürich suchen, schrieb die SVP in einer Mitteilung vom Mittwoch. Für Alterswohnungen bestehe eine lange Warteliste. Rund 4000 Personen stünden derzeit darauf, hiess es weiter. Die SVP hat nun sechs Monate Zeit, um 3000 gültige Unterschriften einzureichen.

Eine ähnlich lautende Motion von SVP und EVP, die 20 Prozent Wohnungen für über 60-Jährige in den stadteigenen Wohnungen forderte, hatte der Gemeinderat 2021 abgelehnt.

Erst vergangene Woche hiess der Gemeinderat eine Volksinitiative zum Thema gut. Die von linken Kreisen lancierte Initiative fordert 2000 zusätzliche Alterswohnungen, die von gemeinnützigen Wohnbauträgern geschaffen werden sollen.

(sda/nib)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 20. September 2023 15:27
aktualisiert: 20. September 2023 15:27
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch