Zürich
Kanton Zürich

Stadt Schlieren entfernt Kreide-Malerei und stellt Reinigung in Rechnung

190 Franken

Stadt Schlieren entfernt Kreide-Malerei und stellt Reinigung in Rechnung

14.12.2023, 16:31 Uhr
· Online seit 10.11.2023, 05:56 Uhr
Schlieremer hielten eine Mahnwache zum Gedenken an das Leid auf dieser Welt und zeichneten ein Peace-Zeichen auf den Boden. Die Stadt liess das Kreide-Gemälde für 190 Franken entfernen und stellte den Betrag den Veranstaltern in Rechnung. Nun soll Schlieren den Betrag spenden.
Anzeige

Am 21. Oktober fand auf dem Schlieremer Stadtplatz eine Mahnwache statt. Mit dem von der Stadt bewilligten Event wollten rund 30 Leute und ihre Kinder des Leids auf dieser Welt gedenken. Sie zündeten Kerzen an und malten mit Kreide ein grosses Peace-Zeichen auf den Boden.

«Warum wartete man nicht auf Regen?»

Das passte der Stadt dann wohl doch nicht. Sie liess die Zeichnung für 190 Franken entfernen und stellte die Rechnung den Veranstaltern der Mahnwache zu.

SP-Gemeinderat Michael Koger reicht nun Fragen bei der Stadtkanzlei ein. Grundsätzlich fragt er, warum die Stadt das Zeichen überhaupt entfernen liess. «Warum wartete man nicht auf den nächsten Regen?», so Koger. Auch, ob die Stadt dies als moralisch vertretbar sieht, ein solches Zeichen für 190 Franken zu entfernen, fragt er.

Wird die Gemeinde den Betrag ans Rote Kreuz spenden?

Die Rechnung wurde von den Veranstaltern wohl bezahlt. Zum Schluss stellt Koger auch die Frage: «Kann sich die Stadt vorstellen, den Betrag ebenfalls dem Internationalen Roten Kreuz zu spenden?» Eine Antwort der Stadt Schlieren steht nun aus.

«Die Stadt Schlieren kann keine Auskunft geben», heisst es auf Anfrage von ZüriToday. Die Anfrage von Koger wurde im Gemeinderat noch nicht traktandiert. Wann dies geschieht, konnte die Stadt nicht einschätzen.

Auf die Anfrage von ZüriToday war der Gemeinderat Michael Koger überrascht, aber erfreut: «Ich wusste nicht mal, dass die Anfrage nun wirklich behandelt wird.» Aufgrund von Sitzungen und Terminen konnte er nicht weiter auf die Anfrage antworten. Laut Gesetz hat die Stadt ab Eingang der Anfrage drei Monate Zeit, um eine Antwort auszuarbeiten.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 10. November 2023 05:56
aktualisiert: 14. Dezember 2023 16:31
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch