Neue Details bekannt

Polizei sucht Zeugen nach Leichenfund am deutschen Rheinufer

· Online seit 17.06.2023, 11:14 Uhr
Nach dem Fund eines getöteten St.Gallers (31) am deutschen Rheinufer in Jestetten sucht die Polizei nach Zeugen. Hintergründe zur Tat und dem Tatablauf seien derzeit weiterhin Gegenstand der Ermittlungen, teilte die Polizei in Baden-Württemberg am Samstagmorgen mit.
Anzeige

Die Leiche des St.Gallers war am Freitag vor eine Woche entdeckt worden. Der Mann war gemäss früheren Angaben durch «stumpfe Gewalt gegen den Kopf» ums Leben gekommen.

Gemäss derzeitigem Stand der Ermittlungen dürfte sich der Schweizer Staatsangehörige am 8. Juni gegen 18.00 Uhr an der späteren Tatörtlichkeit befunden haben, wie die Polizei weiter schreibt. Diese befindet sich am Flussufer, rund 400 Meter flussabwärts der Zollbrücke.

Offenbar soll der Geschädigte am Flussufer eine Lagerstätte mit einer zwischen zwei Bäumen aufgespannten Hängematte eingerichtet haben, wie es weiter heisst. Diese könnte Zeugen oder Spaziergängern aufgefallen sein. Das bisher letzte Lebenszeichen habe es an jenem Tag kurz nach 21.00 Uhr gegeben.

Jestetten liegt in Sichtweite der Schweizer Grenze zu den Kantonen Zürich und dem Städtchen Rheinau sowie zum Kanton Schaffhausen.

(sda)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 17. Juni 2023 11:14
aktualisiert: 17. Juni 2023 11:14
Quelle: FM1Today

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch