Zürich
Kanton Zürich

Planungsgruppe in Horgen will Seeuferweg in Zürichseeweg umbenennen

Neuer Name

Planungsgruppe in Horgen will Seeuferweg in Zürichseeweg umbenennen

· Online seit 05.12.2023, 16:32 Uhr
Der regionale Richtplan für den Bezirk Horgen wird überarbeitet. Die zuständige Planungsgruppe will mit dem neuen Plan auch einen neuen Namen. Nämlich für den Seeuferweg. Es ist schon der zweite Anlauf für eine Umbenennung.

Quelle: Zürcher Kantonsrat will keinen Uferweg / Archivvideo vom 2. Oktober 2023

Anzeige

Die Planungsgruppe will den neuen Namen Zürichseeweg einführen, weil der Weg dann nicht mehr überall direkt am Wasser verlaufen muss. Zwar soll möglichst viel des Weges direkt am Seeufer entlang führen, doch private Grundstücke oder andere Nutzungen verhindern den Bau eines Weges unmittelbar am See. Dann sollen alternative Routen möglichst nah am Wasser gewählt werden.

«Wir sind weiterhin der Meinung, dass der Begriff ‹Zürichseeweg› die regionale Strategie am besten widerspiegelt und das tatsächliche Bedürfnis der Bevölkerung am besten abbildet», sagt Martin Arnold (SVP) zur «Zürichsee-Zeitung». Er ist Präsident der zuständigen Planungsgruppe ZPZ (Zürcher Planungsgruppe Zimmerberg).

Doch beim letzten Versuch, den Seeuferweg umzubenennen, wurde das Referendum ergriffen. Die Bevölkerung des Bezirks Horgen lehnte die Revision ab. So dürfte auch die erneute Debatte um den Namen des Weges für Gesprächsstoff sorgen. Insbesondere jetzt: Denn am 3. März stimmt das Zürcher Stimmvolk über die Uferinitiative ab.

(hap)

veröffentlicht: 5. Dezember 2023 16:32
aktualisiert: 5. Dezember 2023 16:32
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch