Unfall bei Steinmaur

Mann rasselt über Rübenfeld – dann klicken die Handschellen

3. Oktober 2022, 16:39 Uhr
In Sünikon ist ein Mann am Wochenende von der Strasse abgekommen und nach über hundert Metern auf einem Feldweg zum Stillstand gekommen. Der 28-Jährige wurde verhaftet.
Der Mann kam erst auf einem Feldweg zum Stillstand.
© Kantonspolizei Zürich
Anzeige

In Steinmaur, im Ortsteil Sünikon kam es am Samstagnachmittag zu einem Selbstunfall mit einem Personenwagen. Die Polizei verhaftete einen 28-jährigen Mann. Zum Unfall kam es kurz vor 15.30 Uhr, wie es in der Mitteilung der Kantonspolizei Zürich heisst.

Der Lenker verlor auf der Wehntalerstrasse in Richtung Sünikon die Kontrolle über sein Auto. Anschliessend schlitterte er über die Gegenfahrbahn und über ein Rübenfeld. Nachdem er über hundert Meter über das Feld gefahren ist, kam der Wagen auf einem Feldweg zum Stillstand.

Die Polizei hat dem Fahrer auch seinen Führerschein vor Ort abgenommen und das Fahrzeug sichergestellt. Die zuständige Staatsanwaltschaft habe eine Blut- und Urinprobe angeordnet und ein Verfahren eröffnet wegen Verdachts auf ein Raserdelikt.

(log)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 3. Oktober 2022 16:39
aktualisiert: 3. Oktober 2022 16:39