Zürich
Kanton Zürich

Gefängnis Zürich bekommt grössere Zellen

Justiz

Gefängnis Zürich bekommt grössere Zellen

· Online seit 01.02.2024, 17:44 Uhr
Das Gefängnis Zürich soll durch einen Neubau ersetzt werden. Es soll nur noch Platz für 90 statt 153 Häftlinge geben. Die Zellen sollen hingegen von 8,4 auf 12 Quadratmeter vergrössert werden, wie die Baudirektion am Donnerstag mitteilte.
Anzeige

Geplant ist, dass der Kantonsrat 2026 über den Neubau entscheiden kann, heisst es in der Mitteilung. 2028 wäre dann Baustart.

Das Gefängnis ist heute in die Bezirksanlage integriert, die auch das Bezirksgericht umfasst. Studien hätten gezeigt, dass nur ein Ersatzneubau einen modernen und zeitgemässen Haftbetrieb erlaube.

Das Siegerprojekt des Architekturwettbewerbs überzeugte die Jury mit seinem städtebaulichen Ansatz. Wichtig sei neben der Zellengrösse auch, die Belichtung und die Zahl der Nebenräume an die Richtlinien anzupassen.

Das Gefängnis Zürich ist das grösste Untersuchungsgefängnis im Kanton und ist seit 1916 in Betrieb. Zuletzt mussten im Innenhof Provisorien erstellt werden. Vor seiner Entlassung befand sich auch Brian Keller, der wohl bekannteste Häftling der Schweiz, dort.

(sda/hap)

veröffentlicht: 1. Februar 2024 17:44
aktualisiert: 1. Februar 2024 17:44
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch