Provisorium

Die Bullingerkirche ist bereit für den Zürcher Kantonsrat

24. Januar 2023, 14:56 Uhr
Raus aus Oerlikon, ab nach Zürich-Hard: Der Kantonsrat tagt bald in der Bullingerkirche im Kreis 4. Am Montag haben die Parlamentarierinnen und Parlamentarier die umgebaute Kirche besucht. «Die Architekten haben gezaubert», so etwa ein Feedback.
Anzeige

Ab dem 20. Februar 2023 tagt der Zürcher Kantonsrat in der Bullingerkirche im Quartier Hard. Für mindestens vier Jahre wird die Kirche zum Provisorium der Parlamentarierinnen und Parlamentarier. Die Kantonsrätinnen und Kantonsräte besuchten die umgebaute Kirche am Montagnachmittag. «Wir haben wieder ein richtiges Rathaus», sagte Ratspräsidentin Esther Guyer, wie der «Tages-Anzeiger» schreibt. «Die Architekten haben gezaubert.»

Fast drei Jahre lang tagten Kantons- und Gemeinderat in der Messehalle in Zürich Oerlikon. Jetzt wurde die Bullingerkirche für 9,2 Millionen Franken zu einem Polit-Haus umgebaut. In vier Jahren soll dann das Rathaus fertig saniert und die Rathausbrücke durch einen Neubau ersetzt sein. Die Politikerinnen und Politiker können dann wieder ans Limmatquai ziehen.

(hap)

Verpasse keine News aus dem Züribiet und lade die ZüriToday-App runter:

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 24. Januar 2023 14:39
aktualisiert: 24. Januar 2023 14:56