Zürich
Kanton Zürich

Autopartei-Gründer Michael E. Dreher ist tot

79-jährig

Autopartei-Gründer Michael E. Dreher ist tot

· Online seit 25.05.2023, 18:25 Uhr
Der Autopartei-Gründer und frühere Zürcher Nationalrat Michael E. Dreher ist 79-jährig gestorben. Der aus Schaffhausen stammende Jurist und Unternehmer fuhr in politischen Auseinandersetzungen gerne grobes Geschütz auf.
Anzeige

Ein Mitarbeiter von Drehers Firma bestätigte auf Anfrage von Keystone-SDA eine Meldung der «Weltwoche» zum Tod des zuletzt in Küsnacht ZH wohnhaften Politikers.

Dreher gründete 1985 zusammen mit Gleichgesinnten die am rechten Rand politisierende Autopartei, die 1994 in Freiheits-Partei umbenannt wurde. Von 1987 bis 1999 sass Dreher für die Partei im Nationalrat.

Kampf gegen «Ökoterror»

Der in Schaffhausen aufgewachsene Politiker pflegte in politischen Auseinandersetzungen allgemein einen ruppigen Umgangston. So soll er gemäss «Blick» 1988 gesagt haben, man solle «Linke und Grüne an die Wand nageln und mit dem Flammenwerfer drüber». Dreher stritt diesen Wortlaut ab und machte geltend, er sei verkürzt zitiert worden.

Die Autopartei bekämpfte den ihrer Ansicht nach grassierenden «Ökoterror» und wehrte sich unter anderem gegen tiefere Tempolimiten und andere Verkehrsvorschriften. Bei den Wahlen 1999 verlor die Freiheits-Partei ihre Nationalratsmandate.

(sda/hap)

veröffentlicht: 25. Mai 2023 18:25
aktualisiert: 25. Mai 2023 18:25
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch