Wollerau SZ

33-Jähriger fährt ins Heck eines Kleinbusses – alle bleiben unverletzt

2. Juli 2022, 12:02 Uhr
In der Gemeinde Wollerau des Kantons Schwyz, an der Grenze zum Kanton Zürich, ist es am Samstagmorgen im Blatttunnel zu einer Auffahrkollision gekommen. Personen wurden keine verletzt. Der Tunnel musste in Fahrtrichtung Zürich gesperrt werden.
Die Unfallstelle im Blattunnel bei Wollerau.
© Kapo Zürich
Anzeige

Gegen 6 Uhr fuhr ein 33-Jähriger mit seinem Auto auf der A3 Richtung Zürich. Aus unbekannten Gründen fuhr der Mann im Autobahntunnel Blatt einem Kleinbus ins Heck. Durch die Kollision kam der Kleinbus vor ihm ins Schleudern, drehte sich um die eigene Achse und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand. Die beiden Fahrer sowie zwei Beifahrer im Kleinbus blieben unverletzt.

Durch die Kollision entstand im Tunnel ein über hundert Meter langes Spurenbild, das durch Spezialisten der Kantonspolizei Zürich vermessen und fotografisch gesichert wurde. Der Verkehr musste anfänglich einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt und anschliessend in die Röhre Richtung Chur übergeleitet werden.

(hap)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 2. Juli 2022 11:37
aktualisiert: 2. Juli 2022 12:02