Zürich

In Zürich erblicken mehrere Neujahrs-Babys das Licht der Welt

Happy New Baby

In Zürich erblicken mehrere Neujahrs-Babys das Licht der Welt

05.01.2024, 14:17 Uhr
· Online seit 01.01.2024, 17:16 Uhr
Den Jahreswechsel verbrachten einige Paare in der Klinik – aus erfreulichem Grund. Am frühen Montagmorgen kamen in Zürcher Spitälern Liv, Thea, Hamza und Oliver zur Welt. Ein Elternpaar war besonders überrascht.
Anzeige

Sie werden künftig auch in ihren Geburtstag hineinfeiern: Mindestens vier Babys erblickten in Zürich das Licht der Welt, als das neue Jahr erst wenige Stunden alt war. Den Anfang in den grössere Zürcher Spitälern machte am Montag Liv um 3.22 Uhr im Spital Zollikerberg. Das Mädchen sei 50 Zentimeter gross und 3150 Gramm schwer, teilte das Spital mit.

«Wir freuen uns sehr, dass sich uns so viele werdende Eltern in diesem lebensverändernden Moment anvertrauen. Alles Gute für Liv und ihre Familie», sagt Pia Schnitzler, Klinikleiterin der Frauenklinik.

Kurze Zeit später freuten sich im selben Spital weitere Eltern über ein Neujahrsbaby. «Nur eine Stunde und 48 Minuten nach Liv erblickte bereits das zweite Baby 2024 im Spital Zollikerberg das Licht der Welt», so das Spital.

Grosse Freude über kleinen Oliver

Dem zweiten Zolliker Neujahrsbaby kam aber noch Oliver zuvor. Nur ein paar Minuten vor 4 Uhr morgens wollte es der kleine Oliver in Uster wissen und begab sich auf die Reise in diese Welt. Seine Eltern konnten zu Feuerwerk im Kreissaal anstossen und schon kurze Zeit später, ihr kleines Neujahrswunder in den Armen halten.

Verwandte und Freunde hätten noch Witze gemacht, dass der Kleine sicher am 1. Januar kommen werde. Geplant gewesen wäre die Geburt nämlich erst einige Tage später. Mami und Papi sind aber trotzdem überglücklich, ist ihr kleiner Schatz endlich da.

«Wir sind überglücklich»

Kurz nach Oliver war Thea an der Reihe. Sie wurde um 4.03 im Stadtspital Zürich Triemli geboren, wie das Stadtspital schreibt. Es sei das zweite Kind von Corinna und Daniel. Die Geburt verlief kurz und komplikationsfrei. «Wir sind überglücklich, dass wir mit einem solch freudigen Ereignis ins neue Jahr starten dürfen», zitiert das Spital den Vater Daniel.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Mutter Corinna ergänzt, dass die Geburt in der Silvesternacht überraschend gewesen sei: «Der errechnete Geburtstermin war ein paar Tage später, Thea hat sich früher auf den Weg gemacht, sie wollte wohl unbedingt die Silvesternacht miterleben.»

Auch die dreieinhalb Jahre alte Schwester Ida freut sich laut der Mitteilung über den Familienzuwachs. Sie habe die Silvesternacht mit der «Nonna» zu Hause im Kreis 2 in Zürich verbracht und dürfe Thea schon bald im Spital besuchen.

3325 Gramm und 47 Zentimeter

Das vierte Neujahrs-Baby im Bunde ist Hamza. Der Junge erblickte um 6.22 Uhr in der Klinik Hirslanden in Zürich das Licht der Welt. «Hamza wurde mit 3325 Gramm und 49 Zentimetern gesund geboren», schreibt das Hirslanden. Die Mutter und das Baby erfreuten sich bester Gesundheit und würden vom medizinischen Fachpersonal in der Klinik optimal betreut.

«Wir freuen uns, das erste Neugeborene des Jahres willkommen zu heissen. Es ist immer etwas Besonderes, ein neues Leben zu begrüssen. Wir sind stolz darauf, die Familie in dieser freudigen Zeit begleiten zu dürfen und wünschen ihr alles Gute und viele glückliche Momente mit ihrem neuen Familienmitglied», sagt Marco Gugolz, Direktor der Klinik Hirslanden.

Tausende Geburten pro Jahr

Im Jahr 2023 kamen im Stadtspital Zürich Triemli 2302 Babys und somit 44 mehr als im Vorjahr zur Welt. Das Spital Zollikerberg schreibt, dass es mit 2147 geborenen Babys im Jahr 2023 seinen Platz als eine der beliebtesten Geburtskliniken der Schweiz bestätige. Zum achten Mal in Folge kamen über 2000 Babys innerhalb eines Jahres zur Welt. Im Hirslanden kamen letztes Jahr insgesamt 1450 Kinder zur Welt, an der Klinik Hirslanden 951 und an der Hirslanden Klinik Im Park 499. Davon waren 765 Mädchen. Diese hatten gegenüber 685 Jungen die Nase leicht vorn.

Regina Gerdes, Mediensprecherin der Klinik Hirslanden, bezeichnet die Geburtenentwicklung an den Zürcher Hirslanden Kliniken im Vergleich zum Vorjahr als positiv. «Die Klinik Hirslanden verzeichnet 15 und die Hirslanden Klinik Im Park 31 mehr Geburten als im Jahr zuvor.»

veröffentlicht: 1. Januar 2024 17:16
aktualisiert: 5. Januar 2024 14:17
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch