Sommerferien

Die Zürcher Hotels sind wieder gut ausgebucht

Loris Gregorio, 19. Juli 2022, 10:37 Uhr
Im Vergleich zum letzten Jahr sind dreimal so viele Touristinnen und Touristen in Zürich. Eine wichtige Reisegruppe bleibt allerdings noch immer aus. Daher fehlen noch viele Gäste, bis der Vorpandemie-Wert erreicht ist.

Die Zürcher Hotellerie kann wieder aufatmen – allerdings nur langsam. «Die Zimmer sind bis Ende Sommer gut ausgebucht», sagt Ueli Heer, Sprecher von Zürich Tourismus, auf Anfrage von ZüriToday. Seit März spüre man einen starken Anstieg an Übernachtungen in allen Regionen des Kantons und auch in allen Hotelkategorien, bestätigt Martin von Moos, Präsident der Zürcher Hoteliers. Mit Prognosen für weitere Monate ist man nach den Pandemiejahren allerdings vorsichtig.

Wichtiger Markt fällt weg

Jeder fünfte Gast kommt derzeit aus der Schweiz. Danach folgen Deutschland, Nordamerika und das Vereinigte Königreich. Normalerweise folgt als viertgrösster Markt Südostasien. Hier fehlen aber derzeit viele Touristinnen und Touristen aus China, da sich das derzeit noch im Lockdown befindet. Dementsprechend sind auch die Reisebestimmungen noch härter als in anderen Ländern.

Bereits vorhanden sind die Zahlen der Stadt Zürich für Januar bis Mai. Wie für die Sommerferien war auch hier der Buchungsstand sehr gut. Verglichen mit der Auslastung von Januar bis Mai im letzten Jahr sind dreimal so viele Buchungen bei Zürcher Hotels eingegangen.

Vor der Pandemie gabs mehr Touristen

Für die Werte vor der Pandemie reichen die aktuellen Buchungen allerdings noch nicht. Im Vergleich mit den ersten fünf Monaten von 2022 und 2019 befindet sich die Zürcher Hotellerie noch ein Drittel unter dem Wert von 2019.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 19. Juli 2022 16:24
aktualisiert: 19. Juli 2022 16:24
Anzeige