Hinwil

«Der finanzielle Schaden war zu gross» – Rock the Ring geht Konkurs

Lea Hilff, 15. Oktober 2022, 00:52 Uhr
Nach acht Jahren und sieben Ausgaben ist endgültig Schluss. Das Hinwiler Rock-Festival kann den Betrieb finanziell nicht mehr stemmen. Die letzte Ausgabe hat im Juni diesen Jahres stattgefunden.
Anzeige

Es hat sich ausgerockt. Der Betzholzkreisel in Hinwil bleibt nächsten Sommer ruhig. Das «Rock the Ring»-Festival meldet Konkurs an. «Der finanzielle Schaden aus den vergangenen Jahren, insbesondere der beiden durch die Pandemie geprägten Jahre, war schlichtweg zu gross, als dass wir erneut hätten sanieren können», so Gérard Jenni, Verwaltungsratspräsident der Rock the Ring AG. Die traurige Nachricht erreicht alle Rock-Fans auf Facebook.

Das verflixte siebte Jahr

Diesen Juni ging die siebte und gleichzeitig letzte Ausgabe des Hinwiler Rock-Festival über die Bühne. Rund 16'000 Besucherinnen und Besucher strömten bei hochsommerlichen Temperaturen ins Zürcher Oberland. Rock-Ikonen wie Alice Cooper, Foreigner oder The Hives heizten das Festivialgelände ein.

Willst du wissen, welche Spezialwünsche Alice Cooper für seinen Backstage-Bereich hat? Hier ein Blick hinter die Kulissen:

Quelle: ZüriToday

Die Organisatoren vermelden ein gebührendes Comeback nach zwei Jahren Corona-Pause und einen gebührenden Abschluss. «Wir bedanken uns bei all unseren Partnern, Sponsoren, Lieferanten, Dienstleistern und natürlich vor allem den Rockfans, die uns über die vergangenen acht Jahre die Treue gehalten und jedes ‹Rock the Ring›-Festival zu einem Erlebnis gemacht haben», sagt Jenni.

«Was für ein Verlust»

Genau diese Rockfans zeigen ihre Trauer und Frustration unter dem Facebook-Post. «Was für ein Verlust. Ich war zwar nur einmal vor Ort, werde dieses Festival aber für immer als eines der Besten in Erinnerung haben», schreibt ein User. «Ich bin am Boden zerstört und kann es nicht glauben», kommentiert ein weiterer. So manche wollen noch nicht ganz loslassen; «Danke für die schöne Zeit. Alles Gute für eure Zukunft und eventuell gibt es ja doch irgendwann mal wieder eins 😃.»

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 14. Oktober 2022 13:29
aktualisiert: 15. Oktober 2022 00:52