Männedorf

Comic-Trio aus Holz ist in beinahe alter Pracht zurück

· Online seit 22.04.2023, 15:05 Uhr
Lange fehlten die Holzfiguren Asterix, Obelix und Idefix in Männedorf. Sie wurden gestohlen und beschädigt. Am Freitag stellte Holzkünstler Richi Merk die Comicfiguren frisch ersetzt oder repariert erneut auf.
Anzeige

Monatelang war der Fleck an der Bergstrasse in Männedorf am Zürichsee weniger bunt als üblich. Doch seit Freitag sind sie zurück: die Holzfiguren Asterix, Obelix und Idefix.

«Am Freitagmorgen habe ich sie an ihrem gewohnten Ort aufgestellt», bestätigt Holzkünstler Richi Merk gegenüber ZüriToday. Obelix habe er geflickt. Bei Asterix und Idefix handelt es sich jedoch um einen Ersatz.

Obelix ist noch der Alte

Im August stahlen Unbekannte die Holzfiguren Asterix und Idefix. Auch Obelix blieb nicht verschont. Im März rissen Unbekannte den dicken Gallier mit seinem Hinkelstein vom Sockel und brachen ihm dabei ein Bein ab.

Asterix und Idefix sind seither nicht aufgetaucht oder zurückgebracht worden. Dank der finanziellen Unterstützung eines Sponsors konnte der Holzkünstler Ersatz-Skulpturen herstellen. Obelix ist noch der Alte, aber frisch geflickt.

«Es hat wirklich immer was gefehlt»

«Ich habe die Figuren nun speziell gesichert», sagt Richi Merk. Zum Schutz vor potenziellen Dieben und Vandalen verrät er mehr dazu natürlich nicht. Er sei aber zuversichtlich. Bis zum Diebstahl im August sei 16 Jahre lang nichts passiert. «Ich gehe davon aus, dass es wieder so weitergeht.»

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

In Männedorf ist die Freude über die Rückkehr des Trios aus dem berühmten Comic von René Goscinny und Alberto Uderzo gross. «Juhu. Das ist richtig cool» oder «Danke, danke den Machern!» lauten die Kommentare in der Facebook-Gruppe «Du bisch vo Männedorf wenn'd...» etwa. Ein User schreibt: «Es hat wirklich immer was gefehlt beim Spazieren.»

veröffentlicht: 22. April 2023 15:05
aktualisiert: 22. April 2023 15:05
Quelle: ZüriToday

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch