Glattfelden

Bewohner von Alterszentrum müssen wegen Brand evakuiert werden

28. Juli 2022, 14:47 Uhr
Am Mittwochnachmittag hat ein Gerätehaus eines Alterszentrums in Glattfelden im Zürcher Unterland gebrannt. Verletzt wurde niemand, es entstand aber hoher Sachschaden.
Die Feuerwehren Frutigen und Spiez standen nach Brandstiftungen in Frutigen im Einsatz.
© Zur Verfügung gestellt
Anzeige

Beim Brand in einem Gerätehaus eines Alterszentrums ist am Mittwochnachmittag in Glattfelden grosser Sachschaden entstanden. Ein Teil der Bewohner musste vorsorglich evakuiert werden, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt. Verletzt worden sei beim Brand niemand.

Mitarbeiter bereits evakuiert

Kurz nach 16 Uhr ging bei der Einsatzzentrale von Schutz & Rettung Zürich die Meldung ein, dass ein Gerätehaus brenne. Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren ein Teil der Bewohner durch Mitarbeiter des Alterszentrums bereits evakuiert worden.

Sachschaden könnte sechsstellig sein

Die Feuerwehr habe den Brand rasch unter Kontrolle bringen können, schreibt die Kantonspolizei weiter. Neben dem Gerätehaus sei ein Lieferwagen total ausgebrannt und ein Auto beschädigt worden. Der Sachschaden belaufe sich auf gegen hunderttausend Franken.

Die genaue Brandursache ist zurzeit noch nicht geklärt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht.

(mhe)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 28. Juli 2022 13:54
aktualisiert: 28. Juli 2022 14:47