Weekend-Tipps

Auf der Couch, zu Fuss oder hoch hinaus auf dem Kamel

Joelle Maillart, 10. Dezember 2022, 11:29 Uhr
Das Wochenende soll Schnee bringen, aber es bietet noch viel mehr. Gut eingepackt warten nämlich ein paar unterhaltsame, bis sportliche Tipps auf dich, mit denen du die kommenden Tage nicht auf dem Sofa verbringen musst.
Anzeige

Die eisigen Temperaturen, der erste Schnee, an jeder Ecke Glühwein und überall flackern Lichter: Es weihnachtet schon sehr. Da ist ein Netflix-eingekuschelt-in-der-Wolldecke-Wochenende eigentlich vorprogrammiert. Wem das jedoch zu öde ist, der kann sich mit unseren Wochenendtipps noch ein anderes Programm zusammenstiefeln.

Eröffnungsfest Limmattalbahn

Am Samstag steppt der Bär in Dietikon – oder eben in der Limmattalbahn. Ab dem 11. Dezember verbindet die Limmattalbahn Zürich-Altstetten mit Killwangen. Bevor sie aber ihrer Pflicht nachgeht, wird ihre Eröffnung ordentlich gefeiert – nach zwölf Jahren Planung und Bau ist das wohl verdient. Ab 12 bis 20 Uhr kannst du dich von diversen Aktivitäten, Shows, Food-Ständen und einer Eisdisco unterhalten lassen – inklusive einer Test-Spritztour mit der Limmattalbahn.

Quelle: Ein Beitrag von TeleZüri 2021

Rennend Zürichs Weihnachtsbeleuchtung bestaunen

Es dauert noch ein paar Tage, bis das Jahr zu Ende ist, deshalb kannst du nochmals Vollgas geben – zum Beispiel am Zürcher Silvesterlauf. Für Gross und Klein, Eltern mit Kindern, ambitionierte Läufer oder Läuferinnen, verkleidet oder für einen guten Zweck: Am Sonntag, 11. Dezember, kannst du mit tausend anderen durch die geschmückten Gassen von Zürich rennen. Wenn du dich vergessen hast anzumelden, ist das nicht schlimm und zählt nicht als Ausrede, denn du kannst dich von Freitag bis Sonntag noch nachanmelden.

Sport auf dem Sofa

Schaust du bei dem «Hudelwätter» lieber Sport, als ihn selbst zu machen? Dann kannst du am Sonntagabend den besten Schweizer Sportlerinnen und Sportlern zusehen, wie sie bei den «Sports Awards» abräumen – oder eben nicht. Die einzige sportliche Betätigung dabei ist, ab und zu ein neues Getränk oder einen Snack von der Küche zu holen. Wem das doch zu wenig Action ist, kann Freitag und Samstag das Viertelfinale der Fussball-WM in Katar mitverfolgen – auch auf ZüriToday.

Hoch hinaus durchs Winterwunderland

Am Wochenende ist dann noch mehr Schnee angekündigt, warum also nicht gleich die ersten Fussabdrücke hinterlassen? Zum Beispiel in die Winterzauberlandschaft auf dem Uetliberg. Zum Aufwärmen und Belohnen gibts am Ziel einen Glühwein und Winter-Streetfood. Wem das nicht zusagt, der wird sich vielleicht mit einem Kamel-Spaziergang auf den Berg motivieren können. Denn am Samstag ist der Kamelhof Olmerswil mit ein paar seiner Tiere vor Ort und lädt zu einem Ritt, Spaziergang oder einfach Kuscheln ein. Die Teilnahme ist gratis, aber es zählt «dä Schnäller isch dä Gschwinder».

Fondue-Speck gleich wieder wegtanzen

Es ist eines der winterlichen Spektakel in Zürich: Das Illuminarium. Tausende Lichter bringen die Meute zum Staunen, der heisse Esel (heisser Gin) bringt sie zum Lallen und das Chalet sorgt fürs Fondue-Foodkoma. Letzteres kannst du gleich wieder auf der Tanzfläche zu elektronischen Beats der DJs abschütteln. Das gute dabei: Getanzt wird nur bis kurz vor Mitternacht, dann könntest du zu einer christlichen Zeit wieder zu Hause sein – Betonung auf «könntest».

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 9. Dezember 2022 16:53
aktualisiert: 10. Dezember 2022 11:29