Zürich

An Zürcher Frauendemo waren 15'000 bis 120'000 Teilnehmerinnen

Feministischer Streiktag

An Zürcher Frauendemo waren 15'000 bis 120'000 Teilnehmerinnen

15.06.2023, 11:31 Uhr
· Online seit 15.06.2023, 11:31 Uhr
Gross war sie, die Demo in Zürich anlässlich des Feministischen Streiktags am 14. Juni 2023. Wie gross aber, da finden sich zwei sehr unterschiedliche Zahlen. Laut Feministischem Streikkollektiv nahmen 120'000 Menschen an der Demo teil, laut Stadtpolizei 15'000.

Quelle: ZüriToday / Linus Bauer

Anzeige

Bei einer riesigen Menschenmenge genau zu schätzen, wie viele Menschen sich in dieser Menge befinden, ist schwierig. Das ist klar. Immer wieder unterscheiden sich an Demonstrationen die Angaben seitens Veranstalter und Behörden bezüglich der Anzahl Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Auch beim Feministischen Streik vom 14. Juni 2023 unterscheidet sich die Zahl, welche das Feministische Streikkollektiv beziehungsweise die Stadtpolizei Zürich offiziell herausgaben. So weit, so normal. Nicht normal ist hingegen, wie weit auseinander die Zahlen liegen.

120'000 oder 15'000

Das Feministische Streikkollektiv lässt über seine Kanäle verlauten: 120'000 Menschen waren in Zürich anlässlich des Streiktags auf der Strasse. Und die Stadtpolizei Zürich schreibt: «Um 18 Uhr startete dann der bewilligte Demonstrationsumzug mit schätzungsweise über 15'000 Personen.» Sowohl das Streikkollektiv als auch die Polizei vermeldeten die Zahl noch am Abend des Streiktags.

Auf Anfrage von ZüriToday lassen beide Stellen verlauten, dass man bei der jeweiligen Zahl bleibe. Die tatsächliche Anzahl Demoteilnehmerinnen dürfte wohl irgendwo dazwischen liegen. Bei einer Diskrepanz von über 100'000 Personen ist dieses «dazwischen» aber natürlich sehr gross. Sicher richtig ist es, dass der Demozug sehr gross war. Aber für das Auge sind wohl 120'000 wie auch 15'000 Menschen ganz schön viele. Zur grossen Diskrepanz zwischen den beiden Zahlen können beide Stellen nichts sagen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 15. Juni 2023 11:31
aktualisiert: 15. Juni 2023 11:31
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch