Neerach

21-Jähriger baut Selbstunfall – Mitfahrende teils schwer verletzt

22.10.2023, 08:21 Uhr
· Online seit 22.10.2023, 06:19 Uhr
Am frühen Sonntagmorgen ist es in Neerach zu einem Selbstunfall gekommen. Dabei sind vier Personen verletzt worden – zwei Männer auf der Rückbank schwer.

Quelle: ZüriToday / Joëlle Virginie Maillart

Anzeige

Kurz nach Mitternacht fuhr ein mit vier Personen besetztes Auto auf der Umfahrungsstrasse von Neerach kommend in Richtung Glattfelden. In einer langgezogenen Linkskurve geriet der 21-jährige Schweizer mit dem Fahrzeug über den rechten Fahrbahnrand hinaus.

Dabei überschlug sich das Auto und blieb neben der Fahrbahn auf dem Dach liegen, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

Er und seine 23-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die beiden 18 und 19 Jahre alten Männer auf den Rücksitzen erlitten dagegen schwere Verletzungen. Einer von ihnen wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort wurden eine Person mit dem Rettungshelikopter und drei Verletzte mit Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Der genaue Unfallhergang ist zurzeit nicht bekannt. Er wird durch die Kantonspolizei in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur-Unterland abgeklärt. Wegen des Unfalls musste die Umfahrungsstrasse bis etwa 4 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Der Verkehr ist umgeleitet worden.

(joe)

veröffentlicht: 22. Oktober 2023 06:19
aktualisiert: 22. Oktober 2023 08:21
Quelle: ZüriToday

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch