Zürich

19-jähriger ZSC-Fan nach Match mittelschwer verletzt

Zeugenaufruf

19-jähriger ZSC-Fan nach Match mittelschwer verletzt

· Online seit 27.11.2022, 17:04 Uhr
Am späten Samstagabend kam es im Zürcher Kreis 9 nach einem Eishockeymatch zu einer Auseinandersetzung. Dabei wurde ein Jugendlicher mittelschwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.
Anzeige

Nach dem Match des ZSC gegen Ambri Piotta kam es am späten Samstagabend an der Vulkanstrasse im Zürcher Kreis 9 zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ein 19-jähriger Schweizer wurde dabei mittelschwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen für weitere Untersuchungen ins Spital gebracht werden.

Streit unter rivalisierenden Fans

Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich bei der Gruppe um rivalisierende Eishockey-Fans, wie die Stadtpolizei in einer Mitteilung schreibt. Mehrere zivile Polizisten hätten durch rasches intervenieren eine grössere Eskalation verhindern können.

Gruppierung bedrohte Polizei

Als die Beamten in zivil durch die Fan-Gruppe bedroht wurde, rückte die Stadtpolizei mit mehreren Einsatzkräften aus. Die Gruppe konnte angehalten und kontrolliert werden.

Der Tathergang sowie auch die genauen Hintergründe sind noch unklar. Im Zusammenhang der Auseinandersetzung konnte die Stadtpolizei einen 27-jährigen Schweizer und einen 21-jährigen Mann aus Portugal festnehmen.

Personen, die Angaben zum Vorfall vom 26. November, kurz vor Mitternacht, an der Vulkanstrasse auf der Höhe der Hausnummer 80 im Zürcher Kreis 9 machen können, werden gebeten sich bei der Stadtpolizei Zürich zu melden.

(roa)

veröffentlicht: 27. November 2022 17:04
aktualisiert: 27. November 2022 17:04
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch