Deutsch

Das Jugendwort des Jahres 2023 hast du bestimmt auch schon gehört

· Online seit 23.10.2023, 13:56 Uhr
«Smash» war gestern, 2023 heisst das Jugendwort des Jahres «Goofy». Neu ist der Begriff allerdings nicht. Er wurde weltweit bekannt durch einen liebenswürdigen Disney-Tollpatsch.
Anzeige

Das Jugendwort des Jahres beschreibt einen tollpatschigen oder albernen Menschen, der andere zum Lachen bringt. «Goofy» setzte sich in einem Voting des Langenscheidt-Verlags gegen die Konkurrenz durch. In dem Onlinewahlverfahren unter Jugendlichen kam das Wort auf 39 Prozent der Stimmen.

Mit Tollpatschigkeit zum Weltruhm

Auf den Plätzen zwei und drei folgten «Side eye» und «NPC», wie die deutsche «Tagesschau» berichtet. Mit Side eye wird ein skeptischer Blick gegenüber einer Person oder Situation bezeichnet. NPC stammt aus der Gamer-Sprache. Dort bezieht sich der Begriff auf Figuren oder Charaktere, die vom Computer gesteuert werden und sich passiv durch die Spielwelt bewegen.

Goofy ist nicht nur eine Beschreibung, so heisst auch eine bekannte Comicfigur aus dem Universum von Walt Disney. Ursprünglich «Dippy Dawg» (verdrehter Hund) getauft, wurde die Figur 1939 in Goofy umbenannt. Goofy ist der beste Freund von Micky Maus und ebenso freundlich wie treu. Zum Markenzeichen sind seine Naivität, seine Tollpatschigkeit sowie sein auffälliges Lachen geworden.

Jugendwort-Abstimmung erfreut sich hoher Beliebtheit

Seit dem 7. Juni konnten Jugendliche in mehreren Runden über ihr Lieblingswort abstimmen. Insgesamt lag die Beteiligung im hohen sechsstelligen Bereich – so hoch wie noch nie, wie der Langenscheidt-Verlag mitteilte. Gewertet wurden nur die Stimmen von Teilnehmenden zwischen 10 und 20 Jahren.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Seit 2008 wählt der Langenscheidt-Verlag das Jugendwort des Jahres. Seit 2020 können die Jugendlichen dabei selbst das Jugendwort beim Langenscheidt-Verlag einreichen und wählen. Zuvor wurde es noch von einer Jury bestimmt. Bei den Einreichungen achtet ein Gremium lediglich darauf, dass bestimmte Kriterien eingehalten werden.

veröffentlicht: 23. Oktober 2023 13:56
aktualisiert: 23. Oktober 2023 13:56
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch