Femizide

2022 wurden weltweit so viele Frauen ermordet wie seit 20 Jahren nicht

· Online seit 23.11.2023, 06:21 Uhr
Die Zahl der weltweit ermordeten Frauen und Mädchen ist den Vereinten Nationen zufolge 2022 auf den höchsten Stand seit 20 Jahren gestiegen. Rund 89.000 Frauen und Mädchen seien im vergangenen Jahr absichtlich getötet worden.

Quelle: «Alle 14 Tage wird eine Frau umgebracht, weil sie eine Frau ist» / Video vom 25.11.22 / BärnToday / Warner Nattiel & Raphael Willen

Anzeige

Dies teilten die für Frauen zuständige UN-Organisation UN Women und die für Drogen und Kriminalität zuständige UN-Organisation UNODC am Mittwoch mit.

Mehr als die Hälfte dieser Morde, rund 55 Prozent, seien von Familienmitgliedern oder Partnern begangen worden, hiess es weiter. Die meisten Morde an Frauen und Mädchen habe es mit rund 20.000 in Afrika gegeben, gefolgt von Asien.

(sda)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 23. November 2023 06:21
aktualisiert: 23. November 2023 06:21
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch