Videos

Marco Cortesi (67) verunfallt erneut mit dem Velo

Ex-Polizeisprecher

Marco Cortesi (67) verunfallt erneut mit dem Velo

09.11.2023, 07:48 Uhr
· Online seit 08.11.2023, 19:59 Uhr
Der langjährige Sprecher der Stadtpolizei Zürich, Marco Cortesi, ist zum zweiten Mal innert eineinhalb Jahren mit dem Velo verunfallt. Er wurde in Wädenswil von einem Auto angefahren. Nun zieht er Konsequenzen.

Quelle: Marco Cortesi verunfallt mit dem Velo / Juli 2022 / CH Media Video Unit / Melissa Schumacher

Anzeige

Geschehen ist der Unfall ausgangs Wädenswil in Richtung Au/Horgen. Dort war Cortesi mit einem Rennvelo unterwegs, als er von hinten von einem Auto angefahren wurde, wie der ehemalige Medienchef der Stadtpolizei Zürich im Interview mit Radio Zürisee erzählt.

Der 67-Jährige stürzte und brach sich das Handgelenk. Zudem trug er Schürfungen und Prellungen davon. Er wurde im Spital behandelt. Cortesi meint: «Wie durch ein Wunder ist nichts Schlimmeres passiert.» Er hätte auch auf das Bahntrassee geschleudert werden können.

Eindrücke aus Cortesis Polizeisprecher-Karriere:

Quelle: CH Media Video Unit / TeleZüri

Cortesi hat nun beschlossen, nicht mehr auf Rennvelos zu steigen. Seine zwei Modelle, die er noch zu Hause habe, werde er verkaufen. In Zukunft werde er nur noch mit dem Mountainbike auf Nebenstrassen und Feldwegen unterwegs sein.

Bereits im Sommer 2022 war Cortesi mit dem Velo verunfallt. Damals zog er sich eine Rückenverletzung zu und sagte anschliessend zu ZüriToday und TeleZüri: «Ein paar Zentimeter und ich könnte querschnittgelähmt sein.» Cortesi war bis vor etwas weniger als zwei Jahren bekanntester Polizeisprecher der Schweiz.

(jos)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 8. November 2023 19:59
aktualisiert: 9. November 2023 07:48
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch