Unterhaltung

Zurich Film Festival zieht positive Bilanz

Kino

Zurich Film Festival zieht positive Bilanz

· Online seit 08.10.2023, 17:49 Uhr
Am 19. Zurich Film Festival (ZFF) sind so viele Welt- und Europapremieren gezeigt worden wie noch nie. Insgesamt flimmerten laut den Veranstaltern 150 Filme über die Leinwände, davon 25 Welt- oder Europapremieren.
Anzeige

Das ZFF lockte 130'000 Besucherinnen und Besucher nach Zürich, wie es am Sonntag nach dem Ende des Festivals in einer Mitteilung hiess. Das sind 7000 Besucher weniger als im letzten Jahr.

Trotzdem zogen die Organisatoren eine positive Bilanz: «Es war eine sehr schöne Ausgabe mit Stargästen wie Jessica Chastain, Ethan Hawke, Diane Kruger oder Mads Mikkelsen, die von Zürich begeistert waren und dies auch auf ihren Social-Media-Kanälen zum Ausdruck brachten», sagte der künstlerische Leiter Christian Jungen in der Mitteilung.

Bei 102 der 150 Filme waren zudem die Regisseurinnen oder Regisseure anwesend und haben eine Einführung gegeben, wie die Organisatoren betonten.

Läderach und Hollywood-Streik

Das diesjährige ZFF sorgte bereits im Vorfeld für Schlagzeilen. Kurz vor Festivalbeginn hatten die Organisatoren als Reaktion auf eine Dokumentation des Schweizer Fernsehens SRF über Kindesmisshandlungen die Partnerschaft mit dem Schokoladehersteller Läderach gekündigt. Obwohl keine Vorwürfe an die aktuelle Firmenleitung von Läderach im Raum stehen würden, «wird das Leid der mutmasslichen Opfer doch mit dem Familien- und Firmennamen in Verbindung gebracht», schrieb das Festival-Management.

Zudem war es wegen des seit Monaten dauernden Streiks in Hollywood in diesem Jahr schwierig, Stars auf den grünen Teppich zu holen, wie Jungen zu Beginn des Festivals bekanntgegeben hatte.

Das ZFF ist das zweitgrösste Filmfestival im deutschsprachigen Raum. Die 19. Ausgabe des Festivals dauerte vom 28. September bis zum 8. Oktober.

(sda)

veröffentlicht: 8. Oktober 2023 17:49
aktualisiert: 8. Oktober 2023 17:49
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch