Grab in Kapelle

So werden die Queen und ihr Prinz Philip wieder vereint

19. September 2022, 20:15 Uhr
Ihre letzte Ruhestätte findet die Queen neben ihrem geliebten Ehemann Prinz Philip. Um die beiden zu vereinen, muss der Sarg von Prinz Philip umgebettet werden. Die Beerdigung findet im familiären Rahmen statt.

Jetzt sind sie bald für immer vereint: Der Ehemann von Queen Elizabeth II. starb im vergangenen Jahr im Alter von 99 Jahren. Beigesetzt wurde er vorübergehend in der königlichen Gruft der St.-Georges-Kapelle in Windsor. Auch die verstorbene Queen ist am Montag in Windsor angekommen. Nach den Trauerfeierlichkeiten in London wurde ihr Sarg in einer Prozession in den Westen gebracht.

In der King-George-VI-Gedächtniskapelle wurden bereits die Eltern und die Schwester der Queen begraben. Jetzt folgen ihnen Elizabeth und Philip.

Quelle: CH Media Video Unit / Katja Jeggli

Zusammen im königlichen Grab

In der Kapelle befinden sich rund 40 Gräber von Königen und Angehörigen der königlichen Familie. Deshalb hat Queen Elizabeth II. eine Seitenkapelle für ihren Vater in Auftrag gegeben.

Die sterblichen Überreste ihres verstorbenen Ehemanns Prinz Philip befinden sich noch in der königlichen Gruft. Sie werden am Montag zusammen mit Elizabeth in besagte Seitenkappelle umgebettet, allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Um 17 Uhr wurde ein Aussegnungsgottesdienst in der St.-Georges-Kapelle abgehalten. In einer intimen Zeremonie um 20.30 Uhr werden die Queen und ihr verblichener Ehemann Prinz Philip von der Gruft in die Kapelle gebettet.

(roa)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 19. September 2022 20:16
aktualisiert: 19. September 2022 20:16
Anzeige