Baby-News

«Es ist ein Privileg» – SRF-Korrespondentin Luzia Tschirky ist Mami

16.05.2023, 17:01 Uhr
· Online seit 16.05.2023, 15:33 Uhr
Luzia Tschirky ist seit ein paar Wochen Mutter einer Tochter. Auf Instagram verkündet die Ukraine-Korrespondentin die Baby-News und widmet ihren Post den Menschen in der Ukraine.
Anzeige

«Vor fünf Wochen hat sich mit der Geburt meiner Tochter fast alles in meinem Leben von einem auf den anderen Tag verändert», beginnt der Instagram-Post von SRF-Korrespondentin Luzia Tschirky von Mittwoch. Die 33-jährige Journalistin hat ein Mädchen zur Welt gebracht und ist bis Anfang August im Mutterschaftsurlaub.

«Es ist ein Privileg, eine Familie gründen zu können»

Luzia Tschirky berichtete bis zu Beginn ihrer Schwangerschaft über den Krieg in der Ukraine. Seit einer Weile darf die Reporterin aufgrund der Sorgfaltspflicht des Arbeitgebers nicht mehr in die Ukraine reisen. Auf Instagram schreibt die SRF-Reporterin, es vergehe kein Tag ohne Gedanken an die Menschen in der Ukraine.

Der Krieg gegen die Ukraine habe ihr vor Augen geführt, wie viele Privilegien sie selbst habe. «Es ist ein Privileg, eine Familie gründen zu können. Es ist ein Privileg, ein Kind in einem Land ohne Krieg gebären zu können. Es ist ein Privileg, sich keine Sorgen um den Vater des Kindes machen zu müssen. Es ist ein Privileg, keine Angst haben zu müssen, dem eigenen Kind könnte im Krieg etwas zustossen. Privilegien, die Millionen Menschen in Europa nicht haben.»

Kind werde von kämpferischer Natur sein

Gegenüber der «Schweizer Illustrierten» sagte Tschirky, ihr Kind sei sicher schon fünfmal als ungeborenes Baby in der Ukraine gewesen. «Ich werde es nicht sofort nach dem Mutterschaftsurlaub mitnehmen. Aber es wird bestimmt nicht unter den üblichen Umständen aufwachsen.» Es werde von sehr kämpferischer Natur sein, weil es in den ersten Monaten der Schwangerschaft schon viel miterlebt hatte, lautete die Vermutung von Tschirky.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 16. Mai 2023 15:33
aktualisiert: 16. Mai 2023 17:01
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch