«Subtract»

Ed Sheeran gibt Release-Datum von neuem Album bekannt

01.03.2023, 14:40 Uhr
· Online seit 01.03.2023, 13:43 Uhr
Ed Sheerans hat sein neustes Album «-» (ausgesprochen «Subtract») angekündigt. Darin verarbeitet der Singer-Songwriter eine schwierige Zeit, die sein Leben und seinen Blick auf die Musik veränderte. Das zeigt auch der Blick auf die Lieder-Namen.
Anzeige

«Das hier ist der Tagebucheintrag zu den Geschehnissen im Februar letzten Jahres und mein Weg, mir auf all das einen Reim zu machen. Das hier ist ‹Subtract›.»

So kündigte Ed Sheeran am Mittwoch sein neues Album «-» (Subtract) auf Instagram an. Darin zeigt sich der Sänger-Songwriter so verletzlich wie nie zuvor, heisst es in einer Mitteilung. Am 5. Mai soll das bislang persönlichste Album des britischen Singer-Songwriters erscheinen. Was aber ist im Februar 2022 passiert?

Sheerans Blick auf Musik hat sich verändert

«Anfang 2022, veränderten eine Reihe von Ereignissen mein Leben, meine seelische Gesundheit und letztlich auch meinen Blick auf Musik und die Kunst», schreibt der Künstler im Beitrag. Seine Frau, Cherry Seaborn, war damals schwanger. Sie habe erfahren, dass sie einen Tumor hatte, der erst nach der Geburt der Tochter behandelt werden konnte. Sheerans zweite Tochter kam im Mai 2022 zur Welt. Ebenfalls im Februar sei Sheerans bester Freund Jamal gestorben, der für Sheeran wie ein Bruder gewesen sei.

«Konnte nicht nach Luft schnappen»

Sheeran habe sich aufgrund dieser Ereignisse in einer Spirale «aus Angst, Depression und Beklemmung» befunden. «Es fühlte sich an, als würde ich ertrinken», schreibt der 32-Jährige. «Als wäre mein Kopf gerade so weit unter Wasser, dass ich zwar beim Blick nach oben die Oberfläche sehen, aber nicht nach Luft schnappen konnte» – so habe sich seine Gefühls- und Gedankenwelt in der schwierigen Zeit gezeigt.

Schau dir den Trailer zu «Subtract» an:

Sheeran arbeitete über zehn Jahre an «Subtract» 

Zu diesem Zeitpunkt habe er bereits seit mehr als zehn Jahren an «Subtract» gearbeitet. Hunderte Akustik-Lieder habe er geschrieben und aufgenommen, mit einer klaren Vision, in welche Richtung das Album gehen sollte, erklärt Sheeran. Doch der Februar 2022 änderte nicht nur sein Privatleben, sondern auch sein musikalisches Schaffen: «In etwas mehr als einer Woche ersetzte ich die Arbeit von mehr als zehn Jahren mit meinen tiefsten, düstersten Gedanken.»

Sheeran versuchte kein Album zu machen, das den Leuten gefällt

Er habe ein Album veröffentlichen müssen, das seine derzeitige Situation unverfälscht und glaubwürdig präsentierte. Das Album sollte seinem derzeitigen Seelenzustand Ausdruck verleihen. «Zum ersten Mal versuche ich nicht, ein Album zu machen, das den Leuten gefällt, sondern bringe einfach nur etwas heraus, das ehrlich ist und zeigt, wo ich in meinem Erwachsenenleben stehe», schreibt der Künstler. Genau das tue das Album: «Es öffnet die Falltür zu meiner Seele.»

Songs-Schreiben ist für Sheeran Therapie

Während er die Lieder geschrieben habe, habe er kein Ziel verfolgt, schreibt der 32-Jährige weiter in seinem Instagram-Beitrag. Er habe nur seine Gedanken zu Papier gebracht, «was in dem Moment rauspurzelte». Denn das Lieder-Schreiben helfe ihm, seine Gefühle besser zu verstehen. Es sei für ihn wie Therapie.

Das ist die komplette Tracklist von «Subtract»

«Subtract» ist das Ende der «Mathematical»-Ära

Das Werk beendet die «Mathematical»-Album-Ära, die 2011 mit Sheerans erstem Album «+» begonnen hatte. In den Folgejahren veröffentlichte der Star vier weitere Alben: «x», «÷», «No.6 Collaborations Project», «=». Sie alle verzeichneten weltweite Erfolge. Insgesamt verkaufte Sheeran bisher über 150 Millionen Tonträger. Mit 40 Millionen verkauften Tonträgern ist seine bislang «Shape of You» die erfolgreichste Single.

Ob «-» am Erfolg seiner Vorgängeralben anschliessen kann, wird sich ab dem 5. Mai zeigen.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 1. März 2023 13:43
aktualisiert: 1. März 2023 14:40
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch