Unterhaltung

Diese Tipps machen dich fit für die Wandersaison

Sommer eröffnet

Diese Tipps machen dich fit für die Wandersaison

· Online seit 28.05.2023, 19:25 Uhr
Die Bergbahnen fahren wieder und das Wetter wird trockener. Das verleitet Outdoor-Enthusiasten zum Wandern. Zum Start der Saison haben wir dir die wichtigsten Regeln aufgelistet, um dein Know-how aufzufrischen.
Anzeige

Die Planung und das Wetter

Die Planung einer Wanderung ist das A und O. Bevor man sich auf den Wanderweg begibt, sollte die Route immer zuerst geplant werden. Dank Tourenplanung und Internet ist das heutzutage einfach und steigert die Vorfreude. Das sind die wichtigsten Punkte, die bei der Planung beachtet werden sollten.

  • Entspricht die Tour deinen Erwartungen: Das kannst du anhand der Länge, den Höhenmetern, der Gehzeit und der Ausgesetztheit des Weges erkennen.
  • Wie sind die aktuellen Verhältnisse: Ist der Weg nass? Hat es Schnee? Sind die Hütten geöffnet und wann fährt die letzte Seilbahn ins Tal?
  • Wie wird das Wetter im Verlaufe des Tages: Ist mit Gewitter zu rechnen, naht eine Kalt- oder Warmfront?

Pausen während der Wanderung sind wichtig

Zwischen den verschiedenen Etappen eine Pause einzulegen, ist wichtig. Darum sollte man bei der Planung auf Öffnungszeiten achten oder sich Feuerstellen markieren.

Diese Gegenstände sollten auf deine Packliste

Damit du für den Berg gut gerüstet bist, gibt es ein paar wichtige Gegenstände, die du in den Rucksack packen solltest. Versuche, bei einem geringen Gewicht zu bleiben. Allgemein solltest du gute Wanderkleidung und feste Wanderschuhe anziehen.

  • Funktionsshirt zum Wechseln
  • Sonnencreme, Sonnenhut und Brille
  • Genügend Wasser und Nahrung für zwischendurch
  • Eine Karte für die Orientierung und das Smartphone mit einer Outdoor-App
  • Erste Hilfe Apotheke
  • Ein Biwaksack
  • Eine Stirnlampe

Wanderer und Biker teilen sich den Weg

Wo Wandererinnen und Wanderer laufen, sind oft auch Bikerinnen und Biker unterwegs. Hier gilt, sich gegenseitig Respekt zu zeigen und auch mal auf die Seite zu gehen oder vom Mountainbike zu steigen und dem anderen den Vortritt gewähren.

Abfall bleibt nicht auf halber Strecke liegen

Das Einzige, was wir beim Wandern zurücklassen, sind unsere Fussabdrücke – nicht den Abfall. Am besten packst du einen kleinen Plastiksack in deinen Wanderrucksack, um den Abfall einzupacken und Zuhause zu entsorgen.

Achtung Absturz Gefahr

Das perfekte Foto für Instagram zu machen, ist reizvoll. Jedoch sollte man sich für ein Foto nicht in Lebensgefahr begeben.

(pch)

veröffentlicht: 28. Mai 2023 19:25
aktualisiert: 28. Mai 2023 19:25
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch