Sport

Wegen neuem Sponsor Stake: Sauber hat ein Verfahren am Hals

Formel 1

Wegen neuem Sponsor Stake: Sauber hat ein Verfahren am Hals

06.02.2024, 19:42 Uhr
· Online seit 06.02.2024, 18:13 Uhr
Der neue Titelsponsor des Rennstals aus Hinwil betreibt Online-Casinos, die in der Schweiz verboten sind. Deshalb hat die Eidgenössische Spielbankenkommission ein Verfahren gegen Sauber eröffnet.
Anzeige

Erst am Montagabend hat das «Stake F1 Team Kick Sauber» das Auto für die kommende Formel-1-Saison präsentiert. Jetzt ist der Rennstall erneut in den Schlagzeilen. Wie «SRF» berichtet, soll Stake, der neue Hauptsponsor des Schweizer Teams hierzulande keine Bewilligung haben und ist deshalb illegal. In der Folge darf auch keine Werbung für Stake gemacht werden, das Logo des Sponsors befindet sich aber auf dem Boliden.

Gegenüber «SRF» bestätigt die Eidgenössische Spielbankenkommission, dass ein Verfahren gegen Sauber eröffnet wurde. Bei Sauber betont man, dass sich immer an die geltenden Gesetze halte. Dem Rennstall droht eine Busse von bis zu 500'000 Franken.

Bei Glücksspielwerbung gibt es auch in mehreren Austragungsländern von Formel-1-Rennen Restriktionen. Entsprechend müssen bei den Rennen in den betroffenen Ländern sämtliche «Stake»-Logos abgedeckt oder ersetzt werden. Dann werde man mit «Kick» werben, so Bravi. Der Anbieter von Video-Live-Streaming ist ein weiterer Sponsor des Rennstalls aus Hinwil.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(oeb/sda)

veröffentlicht: 6. Februar 2024 18:13
aktualisiert: 6. Februar 2024 19:42
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch