Courchevel

Zürcher Skifahrer landet bei WM-Training im Fangnetz

08.02.2023, 17:08 Uhr
· Online seit 08.02.2023, 15:48 Uhr
Gilles Roulin aus dem Zürcher Oberland konnte sich in einer Kurve nicht in der Bahn halten und kam von der Piste ab. Der 28-Jährige krachte frontal ins Fangnetz.
Anzeige

Beim Zürcher Skifahrer Gilles Roulin lief das erste WM-Abfahrtstraining nicht so rund wie bei seinen Schweizer Kollegen. Nach einem Verschneider landete er im Fangnetz. Nach dem Sturz konnte er sich jedoch wieder aufrappeln und wirkte unverletzt, als er über die Piste lief.

Videos zeigen den spektakulären Sturz:

Roulin kämpft mit Stefan Rogentin, Justin Murisier und Alexis Monney um einen der beiden freien Schweizer Startplätze für die WM-Abfahrt. Schnellster Schweizer beim ersten Abfahrtstraining war Niels Hintermann, er landete auf Platz 4.

(sda/log)

veröffentlicht: 8. Februar 2023 15:48
aktualisiert: 8. Februar 2023 17:08
Quelle: ZüriToday

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch