Ski Freestyle

Schweizer Freeskierinnen kämpfen um die Medaillen

· Online seit 07.02.2022, 06:32 Uhr
Sarah Höfflin und Mathilde Gremaud qualifizieren sich im olympischen Big Air für den Final der besten zwölf - Gremaud als Sechste, Höfflin als Neunte.
Anzeige

Vier Jahre nach dem Slopestyle-Double der beiden Romands in Pyeongchang sicherte sich die 21-jährige Gremaud die nötigen Punkte bereits mit den ersten beiden Sprüngen. Die Qualifikation der zehn Jahre älteren Höfflin war vor dem letzten Versuch noch nicht gesichert. In die Wertung flossen die besten zwei aus drei Durchgängen.

Auch die grosse Favoritin Eileen Gu überstand die Qualifikation, allerdings ohne zu brillieren. Die für China antretende 18-jährige Überfliegerin aus Kalifornien, die nebst dem Big Air auch im Slopestyle und in der Halfpipe zu den ersten Anwärterinnen auf Gold gehört, packte ihre Trümpfe noch nicht aus und bekam den immensen Druck zu spüren. Weil ihr der zweite Sprung missglückte, musste sie im letzten noch punkten. Schliesslich reihte sie sich im 5. Rang ein, zehn Punkte hinter der erstplatzierten Kanadierin Megan Oldham.

Der Final auf der in einem Pekinger Industriegebiet gebauten Betonrampe findet in der Nacht auf Dienstag (ab 3.00 Uhr) statt. Mit Kelly Sildaru ist eine der ersten Herausforderinnen von Gu nicht mehr dabei. Die Estin brachte nur einen Versuch fehlerlos in die Wertung.

veröffentlicht: 7. Februar 2022 06:32
aktualisiert: 7. Februar 2022 06:32
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch