Slalom Val d'Isère

Loïc Meillard fährt auf Platz 3 – Lucas Braathen gewinnt

11. Dezember 2022, 13:44 Uhr
Schweizer Podest in Val d'Isère: Loïc Meillard fährt auf den dritten Platz im Slalom. Der Sieg geht an den Norweger Lucas Braathen, Platz zwei holt sich der Österreicher Manuel Feller.
Loïc Meillard (r.) fährt im ersten Slalom der Saison auf den dritten Platz.
© AP Photo/Giovanni Auletta
Anzeige

Erster Slalom, erster Schweizer Podestplatz. Loïc Meillard fährt zum Auftakt der Slalom-Saison in Val d'Isère auf den dritten Platz. Geschlagen wurde er nur vom Norweger Lucas Braathen (1.) und dem Österreicher Manuel Feller (2.).

Nachdem der Schweizer nach dem ersten Lauf noch auf Platz fünf war, überzeugte er auch im zweiten Durchgang und erkämpfte sich so noch den Podestplatz. Nicht zuletzt auch deshalb, weil der Führende nach dem ersten Lauf, Norweger Henrik Kristoffersen, im zweiten Lauf patzte und auf Rang sechs zurückfiel.

Als zweitbester Schweizer beendet Daniel Yule den ersten Slalom der Saison auf Platz sieben. Weltcup-Punkte sammelte auch Ramon Zenhäusern als 15. Für den Walliser war es nach Rückenproblemen in den vergangenen Tagen ein guter Start in die Saison.

zum gesamten Ticker

(red.)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 11. Dezember 2022 09:15
aktualisiert: 11. Dezember 2022 13:44