Fussball

WM 2030 findet auf drei Kontinenten statt

04.10.2023, 17:52 Uhr
· Online seit 04.10.2023, 17:31 Uhr
Die Fifa bricht mit einer Tradition. Normalerweise wurde die Fussball-Weltmeisterschaft an einzelne Länder vergeben oder es wurde zumindest auf dem gleichen Kontinent gespielt. Bei der übernächsten Austragung wird sich dies aber ändern.
Anzeige

Die Austragungsorte für die übernächste Fussball-WM der Männer sind bekannt. Dieses Mal wird nicht nur auf einem Kontinent gespielt, sondern die Meisterschaft wird tatsächlich global.

Spanien, Portugal und Marokko werden Gastgeber für den Grossteil der WM-Spiele sein, drei Partien werden zudem in Uruguay, Argentinien und Paraguay ausgetragen. Es handelt sich um die Eröffnungsspiele der jeweiligen Nationalteams. Das entschied der Weltverband Fifa am Mittwoch. Damit wird die WM erstmals auf drei Kontinenten ausgetragen.

Mit dem Eröffnungsspiel in Uruguay will die Fifa zudem das Jubiläum des Turniers würdigen. Die erste WM fand nämlich 1930 dort statt. «Das erste dieser drei Spiele wird natürlich im Stadion ausgetragen, wo alles begann, im mythischen Estádio Centenário von Montevideo», sagte Infantino. Die WM soll auch einen. «In einer geteilten Welt vereinen sich Fifa und Fussball», sagte Fifa-Präsident Gianni Infantino.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Die Ankündigung der Fifa kam überraschend. Eigentlich sollte das Turnier erst 2024 auf dem 74. Fifa-Kongress vergeben werden. Ursprünglich wollten die drei südamerikanischen Länder die WM komplett austragen, was der Weltverband aber ablehnte. Nach den drei Spielen geht das Turnier mit 48 Nationen in Marokko, Spanien und Portugal weiter. Alle sechs Teams sind damit auch automatisch für die Endrunde qualifiziert.

veröffentlicht: 4. Oktober 2023 17:31
aktualisiert: 4. Oktober 2023 17:52
Quelle: FM1Today

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch