1:0 auf der Schützi

Gantenbein schiesst den FC Winterthur zum Sieg gegen Servette

30.03.2024, 21:46 Uhr
· Online seit 30.03.2024, 20:13 Uhr
Der FC Winterthur bindet Servette im Kampf um den Meistertitel zurück. Bevor Adrian Gantenbein zum 1:0-Sieg für die formstarken Zürcher trifft, vergeben die Genfer die Führung vom Penaltypunkt.
Anzeige

Gantenbein vollendete kurz vor Anbruch der letzten Viertelstunde einen zügig vorgetragenen Konter. Servettes grosse Chance, im Fernduell um den Meistertitel mit den Young Boys vorzulegen, hatte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit vom Penaltypunkt geboten, nachdem Nishan Burkart den Genfer Keigo Tsunemoto kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit im Strafraum regelwidrig gestoppt hatte. Takuma Nishimura trat zum fälligen Penalty an und schoss diesen mit viel Wucht und wenig Gefühl in den vom Föhnsturm mit Sahara-Staub getrübten Winterthurer Abendhimmel.

«Wir machten kein schlechtes Spiel. Winterthur war defensiv gut und spielte diesen einen Konter sehr gut aus», hielt Servettes Goalie Joël Mall treffend fest.

Während Winterthur wertvolle Punkte im Kampf um den Vorstoss in die Meisterrunde sammelte, verpassten es die in der Super League zuvor seit Ende September nur einmal geschlagen und erst vor der Länderspielpause im Penaltyschiessen gegen Viktoria Pilsen aus der Conference League ausgeschiedenen Genfer, den Ostersonntag als Leader zu verbringen. Die Young Boys treten am Montag bei Yverdon zu ihrem 29. Ligaspiel an und können sich mit einem Sieg wieder ein Polster von drei Punkten verschaffen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(sda/lib)

veröffentlicht: 30. März 2024 20:13
aktualisiert: 30. März 2024 21:46
Quelle: ZüriToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch