ZSC Lions - Skelleftea Aik 4:5

Die ZSC Lions verlieren in Schweden auf den letzten Metern

16. November 2022, 21:40 Uhr
Die ersten beiden Drittel waren ein Kopf an Kopf Rennen. Schäppi, Riedi, Texier und Hollenstein pfefferten den Puck ins gegnerische Netz. Im letzten Drittel holten die Schweden zum Doppelschlag aus und machten hinten dicht.
Anzeige

Bereits in der sechsten Minute fiel das erste Tor durch die ZSC Lions und die Schweden glichen in der nächsten Minute aus. Im ersten Drittel wurden einige Strafen verteilt.

Die meisten der getadelten Spieler durften nach einer zweiminütigen Auszeit jedoch wieder aufs Eis. Für den Zürcher Spieler Juho Lammikko endete das Match in der 17. Minute. Wegen eines Checks gegen den Kopf seines Gegners wurde er unter die Dusche geschickt.

Die Schweden gingen in der 13. Minute in Führung. Der Vorsprung wurde ihnen von den Zürchern jedoch sogleich wieder abgejagt. Bis zuletzt schenkten sich die beiden Mannschaften nichts und schossen Tore, glichen aus, führten und hinkten hinterher.

Am Ende des zweiten Drittels lag Skelleftea gegen die Lions 3:4 zurück. Zu früh gefreut? Die Schweden machten nochmals ordentlich Druck und holten zum Doppelschlag aus. Am Ende des letzten Drittels machen die Schweden hinten alles dicht und zwingen die Zürcher in eine 5:4-Niederlage.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 16. November 2022 21:39
aktualisiert: 16. November 2022 21:40