Ski-WM

Dreimal Gold: Die Schweiz ist die Abräumerin der Ski-WM

19.02.2023, 17:43 Uhr
· Online seit 19.02.2023, 16:16 Uhr
Zum Schluss der Ski-WM in Courchevel und Méribel blieben die Medaillen-Wünsche der Männer im Slalom unerfüllt. Und auch Wendy Holdener verpasste die Medaille am Samstag und schied aus. Dennoch: Die Schweiz führt den Medaillenspiegel an. Hier kommt der grosse Überblick.

Quelle: CH Media

Anzeige

12 Einzel-Goldmedaillen wurden an der Ski-WM vergeben. Nur einer sicherte sich zweimal Gold: Marco Odermatt. Und auch im gesamten Medaillenspiegel übernimmt die Schweiz mit insgesamt sieben Medaillen, davon dreimal die goldene, die Führung. Freud und Leid lagen bei dieser WM - wie so häufig im Sport - nah beieinander. So war Wendy Holdener am Samstag auf Gold-Kurs und schied aus und auch die Schweizer Slalom-Männer am Sonntag blieben hinter den Erwartungen. Ramon Zenhäusern fuhr als bester Schweizer auf den 9. Rang.

Quelle: CH Media Video Unit / Katja Jeggli

Grund zur Freude hat die Schweizer Ski-Nation dennoch, wie ein Blick auf den Mediallenspiegel zeigt.

Schweiz führt den Medaillenspiegel an

Rang Nation Gold Silber Bronze
1. Schweiz 3 3 1
2. Norwegen 2 3 4
3. USA 2 2 0
4. Italien 2 1 1
5. Kanada 2 2
6. Deutschland 1 1
Frankreich 1 1
8. Österreich 3 4
9. Griechenland 1

Beste WM seit 1989

Aufgrund der Leistungen im Weltcup, wo die Schweiz das Nationenklassement vor dem letzten Saisondrittel mit grossem Vorsprung vor Österreich anführt, ist das Abschneiden von Swiss-Ski als WM-Nation Nummer 1 keine Überraschung. Dafür war auch «die Erwartungshaltung an uns allgemein sehr hoch, das haben wir gespürt», wie es Urs Lehmann formulierte. Der langjährige Verbandsboss geriet aber durch den eher verhaltenen Start in die WM in Courchevel und Méribel - mit nur einer Silbermedaille nach den ersten vier Rennen - nicht ins Bibbern. Für die Schweiz ist es die beste WM seit 1989.

Das sind die Schweizer Medaillen-Gewinnerinnen und Gewinner

Marco Odermatt holt Gold in der Abfahrt und im Riesenslalom

Loïc Meillard holt Silber im Riesenslaom

Jasmine Flury holt Gold in der Abfahrt

Wendy Holdener holt Silber in der Kombination und im Parallelrennen

Corinne Suter holt Bronze in der Abfahrt

(red / sda)

veröffentlicht: 19. Februar 2023 16:16
aktualisiert: 19. Februar 2023 17:43
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
zueritoday@chmedia.ch