Superbike-WM

Dominique Aegerter mit der Trage abtransportiert

11.09.2023, 05:55 Uhr
· Online seit 10.09.2023, 19:27 Uhr
Dominique Aegerter landet an der Superbike-WM in Magny-Cours im Spital. Der Berner zog sich Prellungen am Ellbogen zu.
Anzeige

Dominique Aegerter erlebte in der Superbike-WM in Magny-Cours ein Wochenende zum Vergessen. Nach Platz 11 im ersten Rennen am Samstag endete das zweite am Sonntag beim Sieg des spanischen Gesamtführenden Alvaro Bautista im Spital.

Aegerter kollidierte in einer Kurve unverschuldet mit dem Briten Scott Redding, blieb liegen und signalisierte Schmerzen an der Hand. Der 32-Jährige wurde mit einer Trage abtransportiert und für weitere Untersuchungen ins Spital gebracht. Das Rennen wurde nach einem Unterbruch neu gestartet und Redding für sein Manöver sanktioniert.

Der Oberaargauer Töff-Pilot hat sich beim Unfall Prellungen im Bereich des Ellbogens zugezogen, blieb sonst aber unverletzt, wie er selber auf seiner Homepage schreibt. 

Nach dominanten Jahren mit WM-Titeln in der Supersport-Kategorie geriet Aegerters Vorhaben, auch in der höheren Superbike-Klasse vorne mitzumischen, nach verheissungsvollem Frühling etwas ins Stocken. Durch den Nuller rutschte der Schweizer in der Gesamtwertung auf den 9. Platz ab.

(sda / ma)

veröffentlicht: 10. September 2023 19:27
aktualisiert: 11. September 2023 05:55
Quelle: BärnToday

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch