Fussball

Das sind die Paarungen der Zürcher Clubs in der zweiten Cup-Runde

· Online seit 21.08.2023, 16:24 Uhr
Alle drei Zürcher Superligisten sind im Schweizer Cup eine Runde weiter. GC und der FC Winterthur bekommen mit Gegnern aus der Challenge League erste Prüfsteine zugelost. Der FCZ muss an den oberen Zürichsee reisen.

Quelle: Cupmatch FC Wettswil-Bonstetten – FC Winterthur / ZüriNews vom 20.08.23

Anzeige

Nachdem alle drei Zürcher Clubs aus der Super League die erste Cup-Runde erfolgreich überstanden haben, werden die Gegner nun stärker. Die schwierigste Aufgabe müssen die Grasshoppers lösen. Nach dem klaren 4:0-Sieg gegen den SV Schaffhausen muss GC nun ins Wallis. Dort wartet mit dem FC Sion aus der Challenge League ein erster Härtetest auf die Zürcher. Damit treffen die beiden erfolgreichsten Teams der Cupgeschichte aufeinander.

Dem FC Winterthur, der gegen Wettswil-Bonstetten erst kurz vor Spielende das Spiel für sich entscheiden konnte, wurde der FC Aarau zugelost. Die beiden Traditionsvereine kennen sich bereits bestens aus der gemeinsamen Zeit in der Challenge League. Das einfachste Los der drei Zürcher Teams zog der FC Zürich. Mit dem FC Tuggen aus der 1. Liga haben die Zürcher die lösbarste Aufgabe der drei Zürcher Super-League-Clubs erhalten. Der FC Zürich bleibt in der Region und fährt an den Obersee im Kanton Schwyz. Dort Tuggen trägt seine Heimspiele auf dem Sportplatz Linthstrasse aus.

Neben den drei Teams aus der höchsten Spielklasse konnte sich aus dem Kanton Zürich nur der Zweitligist FC Greifensee für die nächste Runde qualifizieren. Im Sechzehntelfinal wartet mit dem Genfer FC Onex ein weiterer Gegner aus der gleichen Stärkeklasse. Die Zürcher Oberländer schlugen zuvor den FC Schönenwerd-Niedergösgen.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Die zweite Runde im Schweizer Cup findet vom 15. bis am 17. September statt. Wer um welche Zeit spielt, wird noch bekannt.

(haf)

veröffentlicht: 21. August 2023 16:24
aktualisiert: 21. August 2023 16:24
Quelle: ZüriToday

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch