Zizers

Wohnmobil überschlägt sich und kracht auf Leitplanke – Totalschaden

· Online seit 07.10.2023, 15:45 Uhr
Auf der Südspur der Autobahn A13 ist es am Samstag zu einer heftigen seitlichen Auffahrkollision gekommen. Ein Autolenker (22) wollte ein Wohnmobil überholen, prallte aber stattdessen in das Fahrzeug. Darauf überschlug sich das Wohnmobil und kam auf der Mittelleitplanke zum Stehen.
Anzeige

Ein 43-jähriger Wohnmobillenker war am frühen Samstagmorgen gegen 6 Uhr samt Motorradanhänger und zusammen mit einer Begleiterin und zwei Hunden von Sargans in Richtung Süden unterwegs. Er sei auf dem rechten Fahrstreifen gefahren, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt.

Überholmanöver löste Unfall aus

Als ein Autolenker (22) das Wohnmobil auf der linken Fahrbahn überholen wollte, prallte der junge Mann aus derzeit ungeklärten Gründen seitlich gegen das Wohnmobil. Dieses geriet auf die Überholspur, überschlug sich einmal und kam auf der Mittelleitplanke stark beschädigt zum Stillstand.

Autolenker war alkoholisiert

Die beiden Motorräder wurden vom Anhänger weggerissen und lagen nebst vielen Fahrzeugteilen auf der Fahrbahn. Der durchgeführte Atemalkoholtest beim Autolenker fiel positiv aus. Alle am Unfall beteiligten Personen und Tiere blieben unverletzt. An sämtlichen Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die genaue Unfallursache ab.

Zur Zeit der Unfallaufnahme und der Aufräumungsarbeiten wurde die Autobahn A13 in beiden Fahrtrichtungen einspurig geführt.

(red.)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 7. Oktober 2023 15:45
aktualisiert: 7. Oktober 2023 15:45
Quelle: FM1Today

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch