Streik am Freitag

Swiss streicht Flüge nach Deutschland – nur zwei Städte bleiben verschont

16.02.2023, 14:36 Uhr
· Online seit 16.02.2023, 10:22 Uhr
Der geplante Ausstand der Gewerkschaft Verdi an deutschen Flughäfen betrifft auch Fluggäste der Lufthansa-Tochter Swiss. Diese streicht für Freitag viele Flüge von und nach Deutschland.
Anzeige

Vorsorglich gestrichen werden die Flüge am Freitag ab Zürich und Genf nach Frankfurt, Stuttgart, Hamburg sowie Hannover und zurück, sagte eine Swiss-Sprecherin zur Nachrichtenagentur AWP. Von dem Schritt betroffen seien rund 3000 Fluggäste.

Die Passagiere würden von der Swiss über die Streichungen informiert, sagte die Sprecherin.

Streik ab Freitag

Der Streik der deutschen Gewerkschaft Verdi soll am frühen Freitagmorgen beginnen und in der Nacht auf Samstag enden. Mehrere Airports stellen daher den regulären Flugbetrieb für Freitag ein. Der deutsche Flughafenverband rechnet mit insgesamt knapp 300'000 betroffenen Passagieren.

Nicht bestreikt werden die Flughäfen Berlin und Düsseldorf. Die Flüge nach den beiden Destinationen sind daher regulär geplant - auch bei der Swiss.

(sda/osc)

veröffentlicht: 16. Februar 2023 10:22
aktualisiert: 16. Februar 2023 14:36
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch