Tourismus

Sattel-Hochstuckli schliesst wegen Schneemangels zwei Skilifte

· Online seit 29.06.2023, 09:08 Uhr
Auf dem Sattel-Hochstuckli wird das Angebot für Skifahrer reduziert. Die Betreibergesellschaft schliesst zwei Skilifte und setzt künftig auf Skianfänger und Angebote, die im Winter mit wenig Infrastruktur und auch ohne oder mit wenig Schnee funktionieren.
Anzeige

Sie nehme eine strategische Neupositionierung vor und verstehe sich künftig im Winter als «Kompetenzzentrum für Schneesportbeginner», teilte die Sattel-Hochstuckli AG am Donnerstag mit. Die beiden Skilifte Bärenfang und Hochstuckli würden nicht mehr betrieben.

Räumlich konzentriert sich das neu auf Anfänger ausgerichtete Angebot auf das Gebiet Mostelberg-Engelstock. Der Skilift Engelstock nahe der Bergstation und die Kinderlifte bleiben in Betrieb. Das Gebiet werde zum «Schneeberg für alle» mit sanften und naturnahen Angeboten, teilte die Sattel-Hochstuckli AG mit.

Das Wintersportgebiet Sattel-Hochstuckli liegt auf einer Höhe von weniger als 1600 Meter über Meer. Der Schneemangel ist denn auch ein Grund für die Schliessung der beiden Skilifte.

Der letzte Winter sei wirtschaftlich sehr anspruchsvoll gewesen, teilte die Sattel-Hochstuckli AG mit. Der bisherige Winterbetrieb lasse sich wirtschaftlich nicht mehr rechtfertigen und würde das Unternehmen als Ganzes gefährden.

(sda)

veröffentlicht: 29. Juni 2023 09:08
aktualisiert: 29. Juni 2023 09:08
Quelle: sda

Anzeige
zueritoday@chmedia.ch